Wissenschaft
15.04.2019

Dreifache Dosis: Kiffer brauchen mehr Narkosemittel

Grand Junction (dpa) - Regelmäßig Cannabis konsumierende Patienten haben bei Operationen häufig einen höheren Bedarf an Narkosemitteln. Bei Propofol etwa kann mehr als die dreifache Dosis nötig sein, wenn Menschen täglich oder wöchentlich Marihuana oder andere Hanfprodukte zu sich nehmen.

Das berichten Forscher um Mark Twardowski von den Western Medical Associates in Grand Junction (Colorado, USA) im Fachmagazin «The Journal of the American Osteopathic Association». «Cannabis hat einige Stoffwechseleffekte, die wir nicht verstehen, und die Patienten müssen wissen, dass ihr Cannabis-Konsum andere Medikamente möglicherweise weniger wirksam macht», erklärt Twardowski.

Überraschend sei das Ergebnis nicht, sagt Götz Geldner, Ärztlicher Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie am Klinikum in Ludwigsburg. Dass Patienten, die psychoaktive Substanzen wie Alkohol zu sich nehmen, mehr Narkosemittel benötigen, sei unter Anästhesisten schon lange bekannt, sagt der nicht an der aktuellen Studie beteiligte Mediziner.

In einem von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin empfohlenen Patientenfragebogen wird seit etwa zehn Jahren auch nach dem Drogenkonsum gefragt. Nach Geldners Einschätzung verwenden mehr als 90 Prozent der deutschen Kliniken einen vergleichbaren Fragebogen.



Thema des Tages

Geschwärzter Mueller-Bericht veröffentlicht

Washington (dpa) - Das US-Justizministerium hat den in Teilen geschwärzten Bericht von FBI-Sonderermittler Robert Mueller zur Russland-Untersuchung am Donnerstag veröffentlicht. Bei einer Pressekonferenz kurz zuvor verteidigte US-Justizminister William Barr das Verhalten von Präsident Donald Trump in der Russland-Affäre vehement und wies alle Vorwürfe der Befangenheit von sich. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Busunglück auf Madeira: Versagten die Bremsen?
  • «Schrei aus Stille» - Madeira nach Bustragödie unter Schock
  • Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo
  • Computer

    Verwertungsgesellschaft VG Media will Milliarden von Google

    Berlin (dpa) - Nach der Verabschiedung der neuen EU-Richtlinie zum Urheberrecht hat sich die Verwertungsgesellschaft VG Media mit einer Milliardenforderung an Google gewandt. Das teilte die VG Media am Donnerstag mit. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple startet zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling
  • Neue Datenschutz-Panne bei Facebook
  • Müssen Maschinen ins Gefängnis? KI und das Recht


  • Wissenschaft

    Als die Nasa Astronauten zum Training nach Bayern schickte

    Nördlingen (dpa) - Die Mondlandung der US-Amerikaner vor fast 50 Jahren verfolgten Millionen Menschen live vorm Fernseher. Eine kleine Stadt in Nordschwaben hat seit jener Zeit ein besonders enges Verhältnis zur Nasa: Die US-Raumfahrtbehörde schickte einst Astronauten zu einem Lehrgang nach Nördlingen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Geheimnisse von Gewitterblitzen gelüftet
  • Forscher weisen frühestes Molekül des Universums im All nach
  • 200 Millionen Jahre alter Saurier-Fußabdruck entdeckt
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.249,50 +0,79%
    TecDAX 2.810,00 -0,11%
    EUR/USD 1,1228 -0,63%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation