Wissenschaft
13.03.2019

Forscher gegen Schaffung von Designer-Babys

London (dpa) - Biowissenschaftler und Ethiker aus sieben Ländern fordern einen weltweiten befristeten Verzicht auf die Schaffung von Designer-Babys mit gentechnischen Methoden wie der Genschere Crispr/Cas9.

Bevor die Sicherheit der Technik nicht erwiesen und damit zusammenhängende ethische und gesellschaftliche Fragen nicht geklärt seien, sollten alle Nationen von der klinischen Anwendung solcher Keimbahneingriffe absehen. Dazu solle es ein weltweites Moratorium geben, schlagen die Wissenschaftler im Fachmagazin «Nature» vor. Unter einem Moratorium versteht man einen vertraglich vereinbarten oder gesetzlich angeordneten Aufschub.

Ausschlaggebend für ihren Aufruf sei unter anderem die Geburt zweier Babys im vergangenen Jahr gewesen, deren Genom der chinesische Wissenschaftler He Jiankui manipuliert haben will, erläutern die Forscher. Zu den Initiatoren des Moratoriums gehören Pioniere der Crispr-Forschung wie Emmanuelle Charpentier, die Direktorin des Berliner Max-Planck-Instituts für Infektionsbiologie, und Feng Zhang vom Broad Institute in Cambridge (USA).

Deutsche Experten begrüßen den Vorstoß grundsätzlich, sind aber vor allem hinsichtlich des konkreten Vorgehens auch skeptisch. «Der Vorstoß ist ehrenwert und es ist ihm Erfolg zu wünschen», sagte etwa der Medizinrechtler Jochen Taupitz von den Universitäten Heidelberg und Mannheim. «Die politisch-praktische Umsetzung dürfte allerdings sehr schwierig sein.»



Thema des Tages

Trennung bei Thomas und Thea Gottschalk

München (dpa) - Der Moderator Thomas Gottschalk und seine Frau Thea haben sich getrennt. Das bestätigte Gottschalks Anwalt Christian Schertz am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Terroralarm in Utrecht: Polizei fahndet nach 37-Jährigem
  • Neuseeland verschärft nach Anschlag Waffengesetze
  • Chemnitz-Prozess: Verteidigung zieht Richter in Zweifel
  • Computer

    Apple stellt neue iPad-Generation vor

    New York (dpa) - Apple hat die siebte Generation seines Tablet-Computers iPad auf den Markt gebracht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Uber-Rivale Lyft strebt Milliarden-Erlös bei Börsengang an
  • 5G-Mobilfunkauktion vor dem Start


  • Wissenschaft

    E-Zigaretten: Süße Aromen verführen Jugendliche zum Dampfen

    Lebanon (dpa) - Sie schmecken nach Süßigkeiten, Menthol oder Früchten und sprechen so vor allem Jugendliche an: Mit süßen Aromen versetzte Liquids sind ein Hauptgrund dafür, dass junge Menschen zur E-Zigarette greifen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Abholzung des Amazonas-Regenwaldes legt zu
  • Wohl weltälteste Spermien schwängern Schafe nach 50 Jahren
  • Forscher wollen Rheinschiffern helfen
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.669,00 -0,14%
    TecDAX 2.662,50 -0,17%
    EUR/USD 1,1345 +0,16%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation