Wissenschaft
04.01.2019

Farbe und Süßungsmittel aus alten Christbäumen gewinnen

Sheffield (dpa) - Entsorgte Christbäume können Ausgangsstoffe für Süßungsmittel oder auch Farbe liefern. Tannennadeln bestehen zu bis zu 85 Prozent aus sogenannter Lignocellulose, die mit Hilfe von Hitze und Lösungsmitteln zu verwendbaren Chemikalien abgebaut werden könne, teilten Forscher der Uni Sheffield mit.

Weil die Lignocellulose so komplex aufgebaut ist, seien Tannennadeln wenig geeignet, um Energie aus Biomasse zu produzieren. Für die meisten industriellen Prozesse seien sie bislang unbrauchbar.

«Meine Forschung konzentriert sich auf den Abbau dieser komplexen Struktur zu einfachen, hochwertigen Rohstoffen wie Zucker oder Phenolen. Diese werden in Produkten wie Haushaltsreinigern oder auch in Mundspülungen verwendet», sagte Doktorandin Cynthia Kartey. Mit Hilfe eines relativ simplen aber bislang unerforschten Verfahrens könnten auch Bioraffinerien die Nadeln einmal verarbeiten. Es entstehe unter anderem eine Flüssigkeit, die typischerweise Glukose, Essigsäure und Phenole enthalte. Daraus ließen sich auch Süßungsmittel, Farbe oder Essig herstellen.

Für das Verfahren eigneten sich sowohl frisch gefällte Bäume als auch Exemplare, die zuvor noch als geschmückter Christbaum im Wohnzimmer standen.

In Deutschland werden in diesen Tagen Millionen von Weihnachtsbäumen entsorgt. Oft werden sie separat von Abfallbetrieben eingesammelt. In Berlin werden die Bäume zumeist geschreddert und in Biomasse-Kraftwerke gebracht. An manchen Orten werden sie auch kompostiert.



Thema des Tages

Stephan E. soll Mord an Walter Lübcke gestanden haben

Berlin (dpa) - Der tatverdächtige Stephan E. soll den Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gestanden haben. Das berichteten mehrere Teilnehmer einer nicht-öffentlichen Sondersitzung des Innenausschusses unter Berufung auf Generalbundesanwalt Peter Frank. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Hoch «Ulla» könnte an 40-Grad-Marke kratzen
  • 44 Prozent: Ökostrom-Rekord im ersten Halbjahr 2019
  • Noch nie wurde so viel Kokain produziert
  • Computer

    Unionsfraktion will mit digitalem Euro Libra paroli bieten

    Berlin (dpa) - Die Unionsfraktion im Bundestag setzt sich für die Einführung eines digitalen Euros ein, um der geplanten digitalen Weltwährung Libra von Facebook nicht alleine das Feld zu überlassen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Globale Hacker-Attacke auf Mobilfunk-Betreiber aufgedeckt
  • Sparkassen wollen Apple Pay noch in diesem Jahr einführen
  • Amazon verlängert Abokunden-Aktion Prime Day auf 48 Stunden


  • Wissenschaft

    Ausgestorbene Arten wiederbeleben: Geniestreich oder Gefahr?

    Nairobi/Berlin/Cambridge (dpa) - Der Tod des Nashorns Sudan im vergangenen Jahr in Kenia ging um die Welt. Unter den Tieren war der Bulle ein Promi: Sudan war das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn auf der Erde. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • SpaceX-Rakete bringt Satelliten ins All
  • Darmbakterien können sportliche Leistung erhöhen
  • Kampf gegen Klimawandel: Jane Goodall setzt auf die Jugend
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.206,00 -0,18%
    TecDAX 2.822,00 -0,63%
    EUR/USD 1,1368 +0,00%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation