Wissenschaft
27.12.2018

Meteorologen rätseln über späten Blattfall vieler Bäume

Offenbach (dpa) - Viele Baumarten in Deutschland haben im extrem trockenen Jahr 2018 sehr spät ihre Blätter verloren. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach vermutet, dass im Herbst die Trockenheit den Stoffwechselprozess der Bäume gestört hat.

Die Korkschicht zwischen Blatt und Zweig, die normalerweise den Blattfall bedinge, habe nicht richtig ausgebildet werden können. Wissenschaftlich belegt sei diese These bisher allerdings nicht, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung.

Die niedrige Bodenfeuchte habe sich im Herbst kaum entspannt, teilte der DWD in seinem Bericht über die Pflanzenentwicklung weiter mit. Die Trockenheit habe vielerorts auch zu Aufwuchsproblemen bei den Winterkulturen geführt. Der Winterraps sei oft sehr spät oder gar nicht erst gesät worden.



Thema des Tages

Hoch «Ulla» könnte an 40-Grad-Marke kratzen

Offenbach (dpa) - Deutschland könnte an diesem Mittwoch tropische Hitze um die 40 Grad erleben. Hoch «Ulla» dürfte besonders im Südwesten die Temperaturen hochtreiben, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach mitteilte. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Stephan E. soll Mord an Walter Lübcke gestanden haben
  • 44 Prozent: Ökostrom-Rekord im ersten Halbjahr 2019
  • Noch nie wurde so viel Kokain produziert
  • Computer

    Unionsfraktion will mit digitalem Euro Libra paroli bieten

    Berlin (dpa) - Die Unionsfraktion im Bundestag setzt sich für die Einführung eines digitalen Euros ein, um der geplanten digitalen Weltwährung Libra von Facebook nicht alleine das Feld zu überlassen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Globale Hacker-Attacke auf Mobilfunk-Betreiber aufgedeckt
  • Sparkassen wollen Apple Pay noch in diesem Jahr einführen
  • Amazon verlängert Abokunden-Aktion Prime Day auf 48 Stunden


  • Wissenschaft

    Ausgestorbene Arten wiederbeleben: Geniestreich oder Gefahr?

    Nairobi/Berlin/Cambridge (dpa) - Der Tod des Nashorns Sudan im vergangenen Jahr in Kenia ging um die Welt. Unter den Tieren war der Bulle ein Promi: Sudan war das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn auf der Erde. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • SpaceX-Rakete bringt Satelliten ins All
  • Darmbakterien können sportliche Leistung erhöhen
  • Kampf gegen Klimawandel: Jane Goodall setzt auf die Jugend
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.217,00 -0,09%
    TecDAX 2.819,75 -0,70%
    EUR/USD 1,1360 -0,07%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation