Wissenschaft
22.09.2018

Extrem seltener Käfer weiter verbreitet als gedacht

Tönning (dpa) - Der extrem seltene Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer (Pseudaplemonus limonii) ist weiter verbreitet als gedacht. In Deutschland lebt das drei bis vier Millimeter große Insekt ausschließlich in den Salzwiesen des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Dort gelang der Nachweis des sechsbeinigen Winzlings bislang nur auf den Halligen Hooge, Oland, Habel, Gröde, Langeneß und Nordstrandischmoor. Der Insekten-Experte Roland Suikat entdeckte die metallisch purpurn bis kupferrot gefärbten Tierchen jetzt auch auf Südfall, Süderoog, Norderoog, der Hamburger Hallig sowie auf der Insel Pellworm. «Der Nationalpark und die Biosphäre Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer beherbergen somit eine faunistische Kostbarkeit», sagte Suikat.

Außerhalb Deutschlands lebt der kleine Rüsselkäfer an Küsten des westlichen Mittelmeers und an der europäischen Küste des Atlantiks bis runter nach Algerien. In Deutschland ist er in der Roten Liste als stark gefährdet eingetragen. Suikat hat seine Entdeckung in der aktuellen Ausgabe des Newsletters «Nationalpark Nachrichten» veröffentlicht.



Thema des Tages

Letzter Tag der Münchner Sicherheitskonferenz

München (dpa) - Die Konflikte im Nahen und Mittleren Osten stehen bei der Münchner Sicherheitskonferenz am dritten und letzten Tag im Zentrum. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Drama «Synonyme» gewinnt den Goldenen Bären
  • Schauspieler Bruno Ganz gestorben
  • USA behandeln europäische Autos als Sicherheitsgefahr
  • Computer

    5G: Eilantrag von Vodafone könnte Frequenzauktion verzögern

    Köln (dpa) - Der Widerstand gegen Mobilfunk-Ausbauregeln der Bundesnetzagentur verstärkt sich. Nach Telefónica reichte mit Vodafone ein weiterer Netzbetreiber Antrag auf Eilrechtsschutz beim Kölner Verwaltungsgericht ein, wie ein Behördensprecher sagte. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • IT-Verband gegen Smartphone-Verbot für Kinder unter 14
  • Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA
  • Deutschland will bei Künstliche Intelligenz aufholen


  • Wissenschaft

    Zecken breiten sich aus: Höchststand bei Hirnentzündung FSME

    Berlin (dpa) - In Deutschland sind 2018 überdurchschnittlich viele Menschen an der von Zecken übertragenen Hirnentzündung FSME erkrankt. Zudem gab es bei den Risikogebieten einen Sprung nach Norden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • In die Fotofalle getappt: Seltener schwarzer Leopard gefilmt
  • Nasa gibt Mars-Rover «Opportunity» auf
  • Neue Schildkrötenart steht kurz vor Ausrottung
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.337,50 +0,33%
    TecDAX 2.593,00 +0,35%
    EUR/USD 1,1293 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation