Wissenschaft
04.02.2018

Klopf, klopf: Was in Specht-Gehirnen passiert

Boston (dpa) - Hämmern sich Spechte ihr Hirn kaputt? Diese Frage beschäftigt derzeit US-Forscher. Sie haben in den Hirnstrukturen der Vögel bestimmte Proteine gefunden, die zumindest beim Menschen Hinweise auf Hirnschäden geben.

Die Wissenschaftler schließen aber nicht aus, dass die Proteine beim Specht eine schützende Funktion haben. «Würden sie noch da sein, wenn das Klopfen ihr Hirn schädigt?», fragte Peter Cummings, einer der beteiligten Forscher von der Boston University. Die Studie ist im Fachmagazin «Plos One» veröffentlicht.

Bisher galten die robusten Schädel der Vögel als Beispiel für effektiven Stoßschutz und halfen sogar bei der Entwicklung von Schutzhelmen. Allerdings habe bislang merkwürdigerweise niemand nachgeschaut, ob es tatsächlich keine Schäden im Gehirn der Spechte gibt, so Cummings. Beim Klopfen wirken immense Kräfte auf die Vögelköpfe - ein Vielfaches dessen, was beim Menschen zu einer Gehirnerschütterungen führen würde.

Die Wissenschaftler untersuchten nun hauchdünne Scheibchen von Gehirnen des Dunenspechts, der kleinsten nordamerikanischen Spechtart. Im Vergleich zu ebenfalls sezierten Hirnen von Rotschulterstärlingen wiesen die der Spechte jedoch deutlich mehr sogenannte Tau-Proteine auf. Diese Eiweiße ummanteln normalerweise schützend die Nervenfortsätze (Axone). Sammeln sie sich jedoch im Übermaß an, was etwa nach Hirnschäden der Fall ist, schädigen sie beim Menschen die Nervenfunktion.

Die Forscher vermuten, dass die Tau-Proteine bei Spechten anders als bei Menschen eine schützende Funktion haben. In diesem Fall könnten sie möglicherweise sogar Hinweise liefern, um Menschen mit neurodegenerativen Krankheiten zu helfen.



Thema des Tages

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

München (dpa) - Die Bayern sind in Europa auf Kurs. Mit dem Vorteil einer langen Überzahl hat der FC Bayern München angeführt vom Doppeltorschützen Thomas Müller die Basis für den Einzug in das Viertelfinale der Champions League gelegt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Wehrbeauftragter prangert Misere in der Bundeswehr an
  • Türkei beschießt syrische Truppen in der Region Afrin
  • Die SPD wählt - Groko-Ärger an der Basis
  • Computer

    Sony entwickelt App für japanische Taxi-Firmen

    Tokio (dpa) - Der Elektronik-Riese Sony will im Mobilitätsgeschäft der Zukunft mitmischen und geht eine Allianz mit japanischen Taxi-Firmen ein. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mobilfunker wollen unerwünschte Drohnen abwehren
  • Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen
  • Landkreise wollen kompromisslosen Glasfaser-Breitbandausbau


  • Wissenschaft

    Was anfällig für Fake News macht

    New York (dpa) - Bilder von der Amtseinführung des US-Präsidenten Donald Trump zeigten deutlich, dass weniger Menschen vor Ort waren als bei der Amtseinführung von Trumps Vorgänger Barack Obama. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Unentschieden: Low-Fat-Diät genauso gut wie Low-Carb-Diät
  • Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars
  • Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.428,50 +0,35%
    TecDAX 2.578,00 +0,57%
    EUR/USD 1,2332 -0,03%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation