Wissenschaft
01.02.2018

Erste Kegelrobben-«Heuler» der Saison ausgewildert

Friedrichskoog (dpa) - Die Seehundstation Friedrichskoog hat die ersten Heuler der Saison ausgewildert: Drei Kegelrobben-Waisen hätten sich genug Speck für ein selbstständiges Leben in der Nordsee angefressen, sagte Stationsleiterin Tanja Rosenberger.

Ein Boot brachte die Jungtiere vom Büsumer Hafen aus zu einer Sandbank im Wattenmeer. Deutschlands Kegelrobben-Nachwuchs gedeihe in diesem Jahr prächtig. Auf Helgoland sowie auf verschiedenen Sandbänken im Wattenmeer wurden in dieser Saison mehr als 430 Jungtiere gezählt - ein Rekord, wie Robbenschützer Rolf Blädel sagt. In der Seehundstation Friedrichskoog wurden bislang 20 Kegelrobben-Waisen aufgenommen.

Das Kegelrobben-Mädchen «Elli» wurde am 18. November am Hower Deich in Hamburg gefunden. Sie kam als «klassischer» Heuler in die Seehundstation mit Embryonalfell und einem Gewicht von 14,2 Kilogramm. Dank Heringsbrei und Heringen bringt die junge Robbe es jetzt auf rund 35 Kilogramm - ausreichend für die Auswilderung, erklärte Tierärztin Ulrike Meinfelder. Die beiden Robben-Jungs «Secci» und «Einstein» wurden im Dezember auf der Nordseeinsel Sylt eingesammelt.

Mit an Bord waren auch zwei gesund gepflegte Seehunde, die im Dezember verletzt und voller Lungenwürmer auf der Insel Föhr entdeckt wurden. Auch sie haben die Gesundheitsschecks bestanden und das für eine Auswilderung nötige Mindestgewicht von 25 Kilogramm erreicht.



Thema des Tages

Zahl der Asylanträge sinkt um 16,5 Prozent

Berlin (dpa) - Ausländer haben in Deutschland im vergangenen Jahr 185.853 Asylanträge gestellt. Das sind 16,5 Prozent weniger als im Jahr 2017. Zieht man die 23.922 Folgeanträge ab, ergibt sich eine Zahl von 161.931 neuen Schutzsuchenden. Hauptherkunftsländer waren erneut Syrien, der Irak und Afghanistan. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Suche nach verschollenem Fußballer Sala: Rettung mit Floß?
  • Sind die Feinstaub- und Stickoxid-Grenzwerte unbegründet?
  • Kommt der Grüne Pfeil nur für Radfahrer?
  • Computer

    Fußballer und ihr Umgang mit Social Media

    Berlin (dpa) - Die Sache mit dem Gold-Steak ist für Thomas Müller der beste Beweis. «Mit den sozialen Medien ist es nicht so einfach», sagt der Fußball-Nationalspieler. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Google startet digitale Bildungsinitiative in Deutschland
  • WhatsApp beschränkt Weiterleitungsfunktion
  • Internet-Nutzung in Deutschland wächst weiter


  • Wissenschaft

    Wann wird um den Globus welche Musik gehört?

    Ithaca (dpa) - Emotionen und Musik gehören zusammen: Man denke an schrille Geigenklänge, die gruselige Horrorfilmszenen einläuten. Oder die zuckrigen Töne, die einen romantischen Film untermalen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Zebrabemalung schützt auch Menschen vor Stichen
  • ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission
  • Gesundheits-Check für Ozeangiganten
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.133,00 +0,39%
    TecDAX 2.600,00 +0,88%
    EUR/USD 1,1355 -0,07%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation