Computer und Co.
16.08.2019

Hinweis auf iPhone-Vorstellung am 10. September

Londrina (dpa) - In einer Vorabversion von Apple-Software ist ein Hinweis auf die Vorstellung neuer iPhones am 10. September entdeckt worden.

In der aktuellsten Beta-Version des iPhone-Betriebssystems iOS 13 für Entwickler fand die brasilianische Website iHelp BR Screenshots mit diesem Datum auf dem Symbol der Kalender-App.

Diese Bilddateien mit dem Titel «HoldForRelease» werden bei der Einrichtung neuer iPhones angezeigt. Schon vor einem Jahr stand an dieser Stelle das Datum 12. September - der Tag des Apple-Events, bei dem die Modelle iPhone XS und XR vorgestellt wurden.

Der 10. September würde zu Apples Rhythmus passen, nach dem die neuen iPhone-Generationen am zweiten Dienstag oder Mittwoch im September vorgestellt wurden. Nach bisherigen Berichten sollen die neuen iPhones unter anderem eine verbesserte Kamera mit einem weiteren Objektiv bekommen. Das iPhone ist das mit Abstand wichtigste Apple-Produkt und machte zuletzt auch nach einem Absatzrückgang noch knapp die Hälfte des Konzern-Geschäfts aus. Apple versucht zugleich, sich mit dem Ausbau des Service-Geschäfts aus der Abhängigkeit vom iPhone-Absatz zu lösen.



Thema des Tages

Koalition streitet um Weg zu mehr Klimaschutz

Berlin (dpa) - Klare Vorgaben machen - oder vor allem Anreize setzen und fördern: Die schwarz-rote Koalition streitet wenige Tage vor wegweisenden Entscheidungen über Inhalt und Verpackung des geplanten milliardenschweren Klimaschutz-Pakets. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Syrien-Gipfel in Ankara - und keine Lösung für Idlib
  • Johnson ohne neue Vorschläge: Kein Ende des Brexit-Alptraums
  • Drohende Eskalation: USA werfen Iran Angriff vor
  • Computer

    Facebook wehrt sich gegen Bedenken bei Digitalwährung Libra

    Menlo Park/Basel (dpa) - Facebook hat nach massiver politischer Kritik an seiner geplanten Digitalwährung Libra Bedenken zurückgewiesen, sie könne in die Hoheit von Notenbanken eingreifen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • iPhone-App für vertrauliche Behörden-Gespräche freigegeben
  • Datenschützer verbietet AfD-Meldeportal «Neutrale Schule»
  • Online-Spiele in Ultra-Tempo: Tokyo Game Show öffnet Tore


  • Wissenschaft

    Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

    Bristol/Cambridge (dpa) - So schwierig sieht es doch nicht aus, gerade für eine mathematische Formel: 42 = x³ + y³ + z³ - doch gelöst wurde sie erst vor kurzem und mit allerhand Aufwand. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Schwarzes Loch in der Milchstraße scheint gefräßiger zu sein
  • Neuer Komet ist möglicherweise interstellarer Besucher
  • NDR: Pharmakonzerne entwickeln keine neuen Antibiotika mehr
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.406,50 -0,50%
    TecDAX 2.879,75 +0,27%
    EUR/USD 1,1013 +0,11%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation