Thema des Tages
24.06.2019

Das Luftwaffengeschwader 73 «Steinhoff»

Laage (dpa) - Beim Taktischen Luftwaffengeschwader 73 «Steinhoff» in Laage bei Rostock sind rund 25 Maschinen vom Typ «Eurofighter» stationiert. Ihre Anzahl unterliege Schwankungen, etwa wenn Maschinen gewartet würden, sagte ein Geschwadersprecher am Montag.

Auch wegen fehlender Ersatzteile waren in der Vergangenheit einige Maschinen nicht einsatzbereit, hatte der Inspekteur der Luftwaffe bei einem Besuch vor rund einem Jahr erklärt.

Hauptaufgabe des Geschwaders ist die Ausbildung der deutschen «Eurofighter»-Piloten. Sie werden den Angaben zufolge nach ihrer Fliegergrundausbildung in den USA in Laage speziell auf den europäischen Kampfjet geschult, dazu gehört auch die erweiterte Waffenausbildung. Unter anderem verfügt der Standort über mehrere Flugsimulatoren.

Bei Bedarf ist das Geschwader gemeinsam mit zwei anderen Jagdverbänden auch für die Sicherung des deutschen Luftraums zuständig. Für dieses so genannte Air Policing steht eine Alarmrotte bereit, die auf Nato-Anweisung eingesetzt werden kann. 2018 unterstützten «Eurofighter» aus Laage die baltischen Staaten bei der Luftraumüberwachung.

Laage ist seit 1993 Standort des Geschwaders, in dem rund 1300 Menschen arbeiten, davon 1000 Soldaten und bis zu 60 Piloten. Den Flugplatz teilt sich das Geschwader mit dem zivilen Flughafen Rostock-Laage, an dem auch die Lufthansa einen Teil ihrer Piloten ausbildet. Geführt wird das Luftwaffengeschwader seit Juni 2016 von Oberst Gero von Fritschen.



Thema des Tages

Tausende demonstrieren gegen Rechten-Demo nach Lübcke-Mord

Kassel (dpa) - Knapp zwei Monate nach dem Mord an Regierungspräsident Walter Lübcke haben am Samstagmorgen Tausende Menschen in Kassel und in Halle gegen einen Aufzug Rechtsextremer demonstriert. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise
  • Kramp-Karrenbauer gedenkt Widerstand gegen NS-Regime
  • Stürme und Borkenkäfer verursachen Milliardenschäden im Wald
  • Computer

    Twitter-Account von Scotland Yard geknackt

    London (dpa) - Unbekannte Hacker haben den Twitter Account der Londoner Polizei geknackt. In etlichen gefälschten Tweets forderten sie am Freitagabend die Freilassung des Rappers Digga D, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Microsoft mit Gewinnsprung - Aktie auf Rekordhoch
  • Facebook wehrt sich gegen NetzDG-Bußgeld
  • Große Wirtschaftsmächte warnen vor Facebook-Geld Libra


  • Wissenschaft

    Elf deutsche Unis und Verbünde sind künftig «Elite-Unis»

    Bonn (dpa) - Elf deutsche Universitäten und Universitätsverbünde dürfen künftig den begehrten Titel «Exzellenzuniversität» tragen. Ein Gremium aus Wissenschaft und Politik kürte am Freitag nach einem langen Auswahlverfahren die besten Hochschulen, die sich jetzt auf viel Extra-Geld freuen können. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Siamesische Zwillinge in der Berliner Charité geboren
  • Chinas Raumlabor stürzt kontrolliert über Südpazifik ab
  • Kongo: Ebola-Helfer verlangen mehr Impfstoff und mehr Geld
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.198,00 -0,51%
    TecDAX 2.846,75 -0,69%
    EUR/USD 1,1221 -0,49%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation