Computer und Co.
24.06.2019

R2-D2 und Terminator prägen Vorstellung von KI

Berlin (dpa) - Was ist und was kann Künstliche Intelligenz? Die Vorstellungen davon sind bei vielen Menschen vor allem auch durch Serien-Helden und Film-Charakter aus der Science Fiction geprägt.

Wie eine Studie des Allensbach-Instituts nun herausgefunden hat, repräsentiert der Knuddel-Roboter R2-D2 aus der Serie «Star Wars» die Vorstellungen der Menschen noch am ehesten (20 Prozent). 17 Prozent denken demnach beim Thema KI eher an die Killermaschine Terminator.

Bei ebenfalls 17 Prozent der Befragten kommt dagegen Commander Data von «Star Trek» ihren Vorstellungen von KI am nächsten, gefolgt von dem intelligenten und sprachbegabten Rennschlitten K.I.T.T. aus der Serie «Knight Rider» (16 Prozent der Befragten). Den störrischen Raumschiff-Computer HAL 9000 aus dem Spielberg-Klassiker «2001: Odyssee im Weltraum» nannten dagegen nur 6 Prozent der Befragten als am stärksten prägend.

Am Bekanntesten als Repräsentanten von Künstlicher Intelligenz sind demnach der Arnold Schwarzeneggers Terminator (76 Prozent), R2-D2 (65 Prozent) und K.I.T.T. (59 Prozent), gefolgt von Commander Data (50 Prozent) und Agent Smith aus dem Film «Matrix» (43 Prozent).

Auf die Frage, welchen Roboter oder welche Maschine sie sich am liebsten als persönlichen Gehilfen wünschen, steht ebenfalls R2-D2 an erster Stelle (15 Prozent). 13 Prozent der Befragten würden dagegen den gepanzerten Sportwagen K.I.T.T. favorisieren, der sich schon im Kampf für Recht und Gesetz bewährt hat. Der TV-Serienstar Commander Data folgt mit einigem Abstand (8 Prozent). Und als Persönlicher Assistent überrundet der Reinigungs-Roboter «Wall-e» aus dem gleichnamigen Pixar-Film («Der letzte räumt die Erde auf») den Terminator knapp um einen Prozentpunkt.

Die Gesellschaft für Informatik hat die Studie im Rahmen des Projekts «#KI50: Künstliche Intelligenz in Deutschland - gestern, heute, morgen» zu ihrem 50-jährigen Bestehen im «Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz» des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Auftrag gegeben. Ziel des Projektes ist es, das Thema KI über verschiedene Diskursbeiträge zu entmystifizieren und es in der Gesellschaft zu verankern. Im Mittelpunkt der aktuellen Untersuchung stand unter anderem die Frage, welche popkulturellen Phänomene und Figuren das Bild der deutschen Bevölkerung von KI am stärksten beeinflusst haben.



Thema des Tages

Tausende demonstrieren gegen Rechten-Demo nach Lübcke-Mord

Kassel (dpa) - Knapp zwei Monate nach dem Mord an Regierungspräsident Walter Lübcke haben am Samstagmorgen Tausende Menschen in Kassel und in Halle gegen einen Aufzug Rechtsextremer demonstriert. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise
  • Kramp-Karrenbauer gedenkt Widerstand gegen NS-Regime
  • Stürme und Borkenkäfer verursachen Milliardenschäden im Wald
  • Computer

    Twitter-Account von Scotland Yard geknackt

    London (dpa) - Unbekannte Hacker haben den Twitter Account der Londoner Polizei geknackt. In etlichen gefälschten Tweets forderten sie am Freitagabend die Freilassung des Rappers Digga D, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Microsoft mit Gewinnsprung - Aktie auf Rekordhoch
  • Facebook wehrt sich gegen NetzDG-Bußgeld
  • Große Wirtschaftsmächte warnen vor Facebook-Geld Libra


  • Wissenschaft

    Elf deutsche Unis und Verbünde sind künftig «Elite-Unis»

    Bonn (dpa) - Elf deutsche Universitäten und Universitätsverbünde dürfen künftig den begehrten Titel «Exzellenzuniversität» tragen. Ein Gremium aus Wissenschaft und Politik kürte am Freitag nach einem langen Auswahlverfahren die besten Hochschulen, die sich jetzt auf viel Extra-Geld freuen können. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Siamesische Zwillinge in der Berliner Charité geboren
  • Chinas Raumlabor stürzt kontrolliert über Südpazifik ab
  • Kongo: Ebola-Helfer verlangen mehr Impfstoff und mehr Geld
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.198,00 -0,51%
    TecDAX 2.846,75 -0,69%
    EUR/USD 1,1221 -0,49%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation