Computer und Co.
20.06.2019

Ebay feiert 20. Geburtstag in Deutschland

Berlin/Dreilinden (dpa) - Ebay feiert seinen 20. Geburtstag in Deutschland und hat dafür ab dem 20. Juni zahlreiche Aktionen für seine Nutzer angekündigt.

Vier Jahre nach seinem Start in Kalifornien war der Online-Marktplatz im Sommer 1999 auch in Deutschland an den Start gegangen - vermutlich nicht ganz freiwillig. Denn rund ein halbes Jahr zuvor hatten die Samwer-Brüder mit Alando in Deutschland einen Ebay-Klon gegründet.

Die Kopie war so erfolgreich, dass Ebay am 22. Juni 1999 schließlich die Übernahme des jungen Unternehmens ankündigte. Damit wurde auch der Grundstein für den Reichtum der Samwer-Brüder gelegt, die mit Rocket Internet bis heute eine maßgebliche Rolle bei der Entwicklung von Start-ups in Deutschland, Asien und Afrika spielen.

Als einer der frühen Pioniere habe Ebay den Online-Handel in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren geprägt, teilte das Unternehmen mit. Über die einstige Auktionsplattform, auf der zunächst vorwiegend private Anbieter gebrauchte Waren anboten, werden heute inzwischen zu 80 Prozent neue Artikel verkauft. Nach eigenen Angaben zählte Ebay im vergangenen Jahr mehr als 18 Millionen aktive Käufer in Deutschland.



Thema des Tages

USA melden Zerstörung iranischer Drohne

Washington/Teheran (dpa) - Ein weiterer Zwischenfall in der Straße von Hormus hat neue Ängste vor einer militärischen Eskalation zwischen den USA und dem Iran geschürt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Von der Leyen für Reform des EU-Asylverfahrens
  • Noch keine Entscheidungen im Klimakabinett
  • Neuer BMW-Chef Oliver Zipse soll für frischen Wind sorgen
  • Computer

    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz kräftig

    Redmond (dpa) - Der Software-Riese Microsoft bleibt dank seiner florierenden Cloud-Dienste auf Erfolgskurs. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Große Wirtschaftsmächte warnen vor Facebook-Geld Libra
  • Schwieriger Kampf gegen gefälschte Online-Bewertungen
  • Gamescom in Köln mit erweiterter Fläche


  • Wissenschaft

    Chinas Raumlabor über Südpazifik in der Atmosphäre verglüht

    Peking (dpa) - Das chinesische Raumlabor «Tiangong 2» hat nach fast drei Jahren seinen Einsatz beendet und ist laut einem Medienbericht kontrolliert in die Atmosphäre eingetreten. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kongo: Ebola-Helfer verlangen mehr Impfstoff und mehr Geld
  • Ausstellung zeigt kreative Antworten auf Klimawandel
  • «Absurdes Unterfangen»: Künstliche Beschneiung der Antarktis
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.244,50 +0,14%
    TecDAX 2.859,50 +0,73%
    EUR/USD 1,1237 -0,34%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation