Thema des Tages
20.04.2019

Ärztepräsident Montgomery fordert umfassende Impfpflicht

Berlin (dpa) - Kinder sollten aus Sicht von Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery nicht nur gegen Masern, sondern auch gegen weitere Krankheiten verpflichtend geimpft werden.

«Eine Impfpflicht auf einzelne Krankheiten zu begrenzen, ist schon deshalb problematisch, weil heute in der Regel Mehrfachimpfstoffe verwendet werden und Präparate gegen einzelne Krankheiten gar nicht mehr zur Verfügung stehen», sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Die Impfpflicht sollte daher ausgeweitet werden. «Alle Impfungen, die die Ständige Impfkommission heute für Kinder empfiehlt, sollten verpflichtend sein», forderte Montgomery. «Nur wenn jeder geimpft wird, haben wir die Chance, diese Krankheiten endlich auszurotten.»

Die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts empfiehlt für Kinder derzeit unter anderem einen Vierfach-Impfstoff gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken sowie einen Sechsfach-Impfstoff gegen Diphtherie, Tetanus, Kinderlähmung, Keuchhusten, Haemophilus influenzae Typ b sowie Hepatitis B. Ein einzelner Impfstoff gegen Masern ist dem Bericht zufolge in Deutschland nicht verfügbar und müsste importiert werden.

Montgomery sagte, auch aus medizinischer Sicht spreche alles für eine umfassende Impfpflicht, um die gesamte Bevölkerung dauerhaft vor zum Teil lebensbedrohlichen Krankheiten zu schützen. Nötig seien praxistaugliche Strategien. In Frage komme ein Verbot des Besuchs von Gemeinschaftseinrichtungen wie Kita oder Schule für Kinder, die nicht geimpft seien.

Die Bundesregierung bereitet Vorschläge für eine Impfpflicht vor, die Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Mai vorlegen will. Er hatte sich grundsätzlich für verpflichtende Masern-Impfungen für Kinder in Kitas und Schulen ausgesprochen. Auch die SPD unterstützt das. Masern sind hochansteckend und können in seltenen Fällen auch tödlich verlaufen.



Thema des Tages

Wahl-O-Mat nach Zwangspause wieder online

Bonn (dpa) - Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung ist nach mehrtägiger Zwangspause wieder online und soll bei künftigen Wahlen in neuer Form im Internet angeboten werden. »weiter
Lesen Sie auch:
  • CDU lädt Youtuber Rezo nach scharfer Kritik ein
  • Steinmeier ruft Bürger am Verfassungstag zum Einmischen auf
  • Rückzieher bei Brexit-Plan facht Spekulationen über May an
  • Computer

    Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten

    San Francisco (dpa) - Facebook hat von Oktober bis März mehr als drei Milliarden Fake-Konten gelöscht. Das teilte das Unternehmen mit. Im letzten Quartal von 2018 waren es demnach 1,2 Milliarden Konten, im ersten Quartal dieses Jahres 2,19 Milliarden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Bundeskartellamt nimmt Online-Bewertungen unter die Lupe
  • Ein Jahr DSGVO: Viel Arbeit und viele offene Fragen
  • Einigung auf Grundsätze zur Künstlichen Intelligenz


  • Wissenschaft

    Kinder nach Gebärmutter-Transplantation geboren

    Tübingen (dpa) - Erstmals haben Mediziner in Deutschland Frauen ihren Kinderwunsch mit Hilfe einer gespendeten Gebärmutter erfüllt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Schimpansen fressen Schildkröten - auch zum Frühstück
  • Forscher finden letztes US-Sklavenschiff
  • Bier aus 5000 Jahre alten Hefekolonien
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.946,50 -1,83%
    TecDAX 2.838,75 -2,55%
    EUR/USD 1,1181 +0,25%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation