Thema des Tages
21.03.2019

Täter von Utrecht handelte allein und mit Terror-Motiv

Utrecht (dpa) - Der mutmaßliche Todesschütze von Utrecht soll sich wegen mehrfachen Mordes mit terroristischem Motiv verantworten. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Utrecht mit. Er handelte nach Angaben der Ermittler vermutlich allein.

«Die Ermittlungen ergaben inzwischen Hinweise, dass der Verdächtige während der Schüsse keine Hilfe von anderen Personen bekommen hat.» Der Verdächtige ist der türkisch stämmige Gökmen T., er war am Montagabend festgenommen worden. Der 37-Jährige soll am Montag in einer Straßenbahn in Utrecht drei Menschen erschossen und drei weitere schwer verletzt haben. Der Mann soll am Freitag erstmals dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Staatsanwaltschaft schließt aber auch weiterhin persönliche Probleme des Mannes als Motiv nicht aus, «in Kombination mit einer Radikalisierung.» Ein psychiatrisches Gutachten solle erstellt werden. Gerüchte, dass es sich um eine Beziehungstat handle, hätten bislang nicht bestätigt werden können.

Bereits zuvor hatten die Ermittler mitgeteilt, dass keinerlei persönliche Beziehung zwischen dem Täter und den Opfern festgestellt werden konnte.

Unklar ist noch, welche Rolle ein anderer Mann spielte, der am Dienstag festgenommen worden war. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er erst nach der Tat dem Verdächtigen geholfen haben soll.



Thema des Tages

Iran beschlagnahmt zwei britische Öltanker

Teheran (dpa) - Der Iran hat am Freitag innerhalb kurzer Zeit zwei britische Tanker in der Straße von Hormus aufgebracht. Nach der unter britischer Fahne fahrenden «Stena Impero» wurde auch ein unter liberischer Flagge fahrender Tanker in Richtung Iran abgedrängt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Ursula von der Leyens Pläne für Europa
  • Thunberg ermutigt Klimaprotestler in Berlin
  • Dreifachmord von Hille: Lebenslang für beide Angeklagten
  • Computer

    Microsoft mit Gewinnsprung - Aktie auf Rekordhoch

    Redmond (dpa) - Starke Quartalszahlen haben dem Software-Riesen Microsoft ein neues Rekordhoch an der Börse beschert. Die Aktie eröffnete am Freitag mit einem Kursplus von fast drei Prozent bei gut 140 Dollar und markierte damit einen neuen Höchststand. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Facebook wehrt sich gegen NetzDG-Bußgeld
  • Große Wirtschaftsmächte warnen vor Facebook-Geld Libra
  • Schwieriger Kampf gegen gefälschte Online-Bewertungen


  • Wissenschaft

    Elf deutsche Unis und Verbünde sind künftig «Elite-Unis»

    Bonn (dpa) - Elf deutsche Universitäten und Universitätsverbünde dürfen künftig den begehrten Titel «Exzellenzuniversität» tragen. Ein Gremium aus Wissenschaft und Politik kürte am Freitag nach einem langen Auswahlverfahren die besten Hochschulen, die sich jetzt auf viel Extra-Geld freuen können. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Siamesische Zwillinge in der Berliner Charité geboren
  • Chinas Raumlabor stürzt kontrolliert über Südpazifik ab
  • Kongo: Ebola-Helfer verlangen mehr Impfstoff und mehr Geld
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.198,00 -0,24%
    TecDAX 2.846,75 +0,28%
    EUR/USD 1,1221 -0,49%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation