Computer und Co.
22.10.2018

Staatssekretärin Chebli deaktiviert Facebook-Account

Berlin (dpa) - Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli (40) hat ihren Facebook-Account wegen einer Vielzahl von Hass-Nachrichten deaktiviert. «Mein Facebook-Account hat sich zu einem Tummelplatz für Nazis und Extremisten aller Couleur entwickelt», sagte die SPD-Politikerin der «Bild»-Zeitung.

«Hunderte, manchmal waren es sogar tausende Hassbotschaften unter einem Post. Und zwar unabhängig vom Inhalt. Egal, was ich gepostet habe, es wurde mit Hass und Hetze reagiert», sagte sie weiter.

Solchen Leuten wolle sie keine Plattform mehr bieten, so Chebli. «Deshalb habe ich mich entschieden, vorerst meinen Facebook-Account zu deaktivieren. Ob und wann ich wieder online gehe, kann ich Stand heute nicht sagen.»

Chebli ist seit 2016 Berlins Bevollmächtigte beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales im rot-rot-grünen Senat. Am Wochenende war die Sozialdemokratin im Internet wegen einer Rolex-Uhr angegriffen worden.

Chebli war auf Facebook wie auch auf Twitter sehr aktiv und will ihre Äußerungen in diesen sozialen Netzwerken als privat verstanden wissen. Bei Twitter bleibt sie präsent.



Thema des Tages

Suche nach verschollenem Fußballer Sala: Rettung mit Floß?

Guernsey (dpa) - Die Suche nach dem verschollenen Fußballer Emiliano Sala im Ärmelkanal konzentriert sich nun auf ein Rettungsfloß. Das teilte die Polizei auf der britischen Kanalinsel Guernsey am Mittwoch mit. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Zahl der Asylanträge sinkt um 16 Prozent
  • Sind die Feinstaub- und Stickoxid-Grenzwerte unbegründet?
  • Kommt der Grüne Pfeil nur für Radfahrer?
  • Computer

    Fußballer und ihr Umgang mit Social Media

    Berlin (dpa) - Die Sache mit dem Gold-Steak ist für Thomas Müller der beste Beweis. «Mit den sozialen Medien ist es nicht so einfach», sagt der Fußball-Nationalspieler. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Google startet digitale Bildungsinitiative in Deutschland
  • WhatsApp beschränkt Weiterleitungsfunktion
  • Internet-Nutzung in Deutschland wächst weiter


  • Wissenschaft

    Wann wird um den Globus welche Musik gehört?

    Ithaca (dpa) - Emotionen und Musik gehören zusammen: Man denke an schrille Geigenklänge, die gruselige Horrorfilmszenen einläuten. Oder die zuckrigen Töne, die einen romantischen Film untermalen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Zebrabemalung schützt auch Menschen vor Stichen
  • ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission
  • Gesundheits-Check für Ozeangiganten
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.111,50 +0,19%
    TecDAX 2.593,25 +0,61%
    EUR/USD 1,1366 +0,03%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation