Thema des Tages
20.10.2018

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund hat seine Spitzenposition in der Fußball-Bundesliga souverän verteidigt, Rekordmeister FC Bayern hat am achten Spieltag seinen Negativlauf beendet.

Nach zuletzt vier Pflichtspielen ohne Sieg und der Medienschelte ihrer Bosse gewannen die Münchner 3:1 (1:0) beim VfL Wolfsburg und schoben sich vorerst auf Rang drei hinter Werder Bremen.

Robert Lewandowski (30./49. Minute) nach Zuspiel von Mats Hummels und schwerem VfL-Abwehrpatzer traf zweimal für die Mannschaft von Trainer Niko Kovac, die weiterhin vier Punkte hinter den Dortmundern liegt. Nach der Gelb-Roten Karte für Arjen Robben (58.) und dem Anschlusstor von Wout Weghorst (63.) machte James (72.) alles klar.

Der BVB verdarb dem neuen Stuttgarter Trainer Markus Weinzierl mit dem 4:0 (3:0) beim VfB gründlich den Einstand und hat nun 20 Punkte. Talent Jadon Sancho (3.), Marco Reus (23.) und Paco Alcácer (25.) nach schlimmem VfB-Abspielfehler sorgten früh für die Entscheidung gegen den Vorletzten. Maximilian Philipp (85.) setzte den Schlusspunkt. Der Tabellenführer will die Kaufoption für Alcácer ziehen, der vom FC Barcelona ausgeliehen ist. «Im Moment spricht wenig dagegen», sagte Sportdirektor Michael Zorc vor dem Anpfiff im TV-Sender Sky.

Der bisherige Tabellen-Zweite RB Leipzig kam beim FC Augsburg nur zu einem 0:0 und fiel hinter die Bayern zurück. Werder siegte dagegen am Abend 2:0 (1:0) beim FC Schalke 04 und liegt drei Punkte hinter Dortmund. Matchwinner war Maximilian Eggestein mit seinen Toren in der 43. und 66. Minute.

Champions-League-Starter 1899 Hoffenheim siegte 3:1 (0:1) bei Aufsteiger 1. FC Nürnberg. Reiss Nelson (50./57.) und Adam Szalai (67.) sorgten für die Wende nach Nürnbergs Führung durch den Foulelfmeter von Hanno Behrens (18.).

Hannover 96 verpasste es mit dem 2:2 (1:1) in Leverkusen, an Bayer vorbeizuziehen. Karim Bellarabi (90.+4) glich für das Team von Trainer Heiko Herrlich kurz vor dem Ende noch aus. Florent Muslija per Freistoß (25.) und Felipe (54.), der kurz darauf nach dem zweiten Handspiel Gelb-Rot sah, trafen für 96. Lars Bender (34.) erzielte das zwischenzeitliche 1:1 für Bayer. Wendell scheiterte früh (7.) mit einem Handelfmeter an Hannovers Torhüter Michael Esser.



Thema des Tages

CIA sieht saudischen Kronprinz hinter Tod Khashoggis

Washington/Kairo (dpa) - Neue Erkenntnisse in der Affäre um den getöteten Journalisten Jamal Khashoggi bringen US-Präsident Donald Trump in Zugzwang. Die CIA kommt nach Medienberichten zu der Einschätzung, dass der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman die Tötung des Regierungskritikers in Istanbul befohlen hat. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
  • Dem Ziel so nah - Tausende Migranten harren an US-Grenze aus
  • Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen
  • Computer

    Schärfere Auflagen für Netzbetreiber bei 5G-Lizenzen

    Bonn (dpa) - Bei der Lizenzvergabe für den zukünftigen schnellen Mobilfunk-Standard 5G zeichnen sich härtere Anforderungen an Netzbetreiber ab. Die Vorgaben gehen aber nicht so weit, wie aus der Politik gefordert. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • «Krypto-Kater»: Bitcoin-Flaute lässt Aktie von Nvidia fallen
  • Facebook-Chef: Wusste nichts von Kampagne gegen Kritiker
  • Dell will für Börsennotierung tiefer in die Tasche greifen


  • Wissenschaft

    Sternschnuppen der Leoniden kommen

    Berlin (dpa)- Freunde von Sternschnuppen dürfen sich freuen: Die Leoniden erreichen in der Nacht von diesem Samstag auf Sonntag ihren Höhepunkt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Frühgeborene: Der Start ins Leben gelingt immer besser
  • Wie lange wird es die ISS noch geben?
  • Besser schlafen mit Bach oder Ed Sheeran
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.393,00 +0,46%
    TecDAX 2.580,25 +0,42%
    EUR/USD 1,1419 +0,03%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation