Computer und Co.
17.07.2018

Probleme bei Google stören Snapchat und Spotify

Mountain View (dpa) - Technische Probleme bei Google haben am Dienstag zeitweise diverse Online-Dienste wie Snapchat und Spotify gestört.

Mehrere Komponenten von Googles Cloud-Plattform waren am Abend europäischer Zeit ausgefallen, wie der Internet-Konzern auf der entsprechenden Status-Webseite bestätigte. Von Störungen betroffen waren neben dem Musikdienst Spotify und der Fotoplattform Snapchat unter anderem auch der Kommunikations-Service Discord und das Online-Spiel «Pokemon Go».

Viele Online-Dienste verlassen sich für ihren Betrieb auf Cloud-Infrastruktur von Google oder Amazon - deswegen bekommen auch kurzfristige Ausfälle bei den großen technischen Plattformen schnell viele Nutzer zu spüren.



Thema des Tages

Was Scholz' Soli-Pläne für den Steuerzahler bedeuten

Berlin (dpa) - Die meisten Bundesbürger sollen ab 2021 keinen Solidaritätszuschlag mehr zahlen. Pro Jahr nimmt der Staat damit nach Rechnung des Finanzministeriums etwa 10,9 Milliarden Euro weniger ein - Geld, das die Steuerzahler sparen, die einen ein paar Hundert Euro, die anderen mehr als Tausend. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Dann eben nicht: Frustrierter Trump streicht Dänemark-Besuch
  • Italien auf dem Weg zu einer «Regierung der Umkehr»?
  • «Soll das ein Witz sein?» - Trump-Absage verwundert Dänemark
  • Computer

    Großer Andrang bei Eröffnung der Gamescom

    Köln (dpa) - Tausende haben am Mittwoch den Start der Gamescom gefeiert und haben so das Thema Computerspiele wieder auf die Agenda der Politik gebracht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Bericht: EU schaut sich Facebook-Währung Libra näher an
  • Update macht Samsungs 5G-Telefon in schnellen Netzen nutzbar
  • Telekombranche setzt auf gute Geschäfte mit Gamern


  • Wissenschaft

    Keine neuen Schranken für Elfenbeinhandel

    Genf (dpa) - Elfenbein darf vorerst weiter in heimischen Märkten wie Japan und EU-Ländern gehandelt werden. Ein Vorschlag, das zu ändern, ist bei der Artenschutzkonferenz in Genf gescheitert. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Fördert Luftverschmutzung psychische Erkrankungen?
  • «Pac-Man» im Weltraum: Schwarzes Loch frisst Neutronenstern
  • Drogen statt Nektar: Biene Maja als Polizeischnüffler?
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.811,00 +1,37%
    TecDAX 2.766,50 +1,24%
    EUR/USD 1,1097 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation