Thema des Tages
11.10.2013

Hintergrund: Beispielaufgaben aus dem Ländervergleich

Berlin (dpa) - Für den Ländervergleich 2012 mussten die Schüler Aufgaben aus vier verschiedenen Fächern lösen. Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) dokumentiert einige Beispielaufgaben:

MATHEMATIK - Aufgabe «Zapfsäule»

Eine Tanksäule informiert die Kunden mit dem Aufkleber «Je Euro 73 Cent Steuern» über die Steuerbelastung beim Benzinpreis. Wieviel Steuern erhält der Staat, wenn diese Tanksäule einen Preis von 58,51 Euro anzeigt?

( ) 15,80 Euro

( ) 34,47 Euro

( ) 42,71 Euro

( ) 73,00 Euro

( ) 90,45 Euro

(richtige Antwort: 42,71 Euro)

MATHEMATIK - Aufgabe «Tankanzeige»

Der Tank des Autos von Herrn Müller fasst laut Hersteller maximal 55 Liter. Die Tankanzeige am Armaturenbrett zeigt an, dass der Tank nur noch zu einem Achtel gefüllt ist. Das Auto hat einen durchschnittlichen Benzinverbrauch von 7,5 Litern pro 100 Kilometer. Erreicht Herr Müller noch die nächste Tankstelle, die 60 Kilometer entfernt ist?

(richtige Antwort: ja - 4,5 l Benzin notwendig, 6,875 l im Tank)

PHYSIK - Aufgabe «Gewitter»

Florian erzählt seinem Freund Robin, wie man die Entfernung eines Gewitters berechnet: «Blitz und Donner entstehen gleichzeitig. Den Lichtblitz siehst Du sofort, der Schall braucht für jeden Kilometer etwa drei Sekunden Zeit. Du zählst einfach die Sekunden zwischen Blitz und Donner, teilst die Zahl durch drei und weißt dann, wie viele Kilometer das Gewitter weg ist.» «Das klingt sehr schlau», sagt Robin. «Aber was ist eigentlich mit dem Licht? Das braucht doch auch Zeit!»

(richtige Antwort: Die Geschwindigkeit des Lichts ist so hoch, das die benötigte Zeit vernachlässigt werden kann.)

PHYSIK - Aufgabe «Bergsteigen»

Auf der Erde nimmt mit zunehmender Höhe der Luftdruck ab. Bergsteiger aus Deutschland befinden sich am Mount Everest in einem Hochlager auf 6500 Metern Höhe. Um ihr Essen zuzubereiten, müssen sie Wasser zum Sieden bringen. Wie wird sich die Siedetemperatur im Hochlager im Vergleich zu Deutschland ändern?

( ) Die Siedetemperatur in Deutschland ist höher als im Hochlager.

( ) Die Siedetemperatur im Hochlager ist höher als in Deutschland.

( ) Die Siedetemperaturen sind gleich.

( ) Das kann man erst nach einer Messung entscheiden.

(richtige Antwort: Die Siedetemperatur in Deutschland ist höher als im Hochlager, weil bei steigendem Luftdruck auch die Temperatur steigt, bis ein Stoff siedet.)

BIOLOGIE - Aufgabe «Gänsehaut»

Bei der Entstehung der sogenannten Gänsehaut laufen mehrere Vorgänge hintereinander ab. Bringe sie in die richtige Reihenfolge!

(1) Aufrichten der Haare

(2) Zusammenziehen der Haarmuskeln

(3) Einwirkung von kalter Luft

(4) Sichtbare «Gänsehaut»

(richtige Antwort: 3, 2, 1, 4)

BIOLOGIE - Aufgabe «Wasserflöhe»

Christoph gibt 25°C warmes Teichwasser in eine flache Schale. Die Hälfte der Schale bedeckt er mit einem dunklen Karton aus Pappe. Über die Schale stellt er eine hell leuchtende Lampe. In die Schale gibt er zehn Wasserflöhe. Welcher Fragestellung will Christoph mit diesem Versuch nachgehen?

( ) Bevorzugen Wasserflöhe helle oder dunkle Stellen?

( ) Halten sich Wasserflöhe gern in der Nähe von Wasserpflanzen auf?

( ) Findet man Wasserflöhe meist in flachem Wasser?

( ) Bevorzugen Wasserflöhe warmes oder kaltes Wasser?

(richtige Antwort: Bevorzugen Wasserflöhe helle oder dunkle Stellen?)

CHEMIE - «Metalle»

Ein Stück Zink wiegt vor der Reaktion mit Sauerstoff 6,5 Gramm. Nach der Reaktion wiegt das Reaktionsprodukt ungefähr 8,0 Gramm. Erkläre die Massenzunahme!

(richtige Antwort: Aus Zink und Sauerstoff ist Zinkoxid entstanden. Weil ein zusätzlicher Stoff hinzugekommen ist, erhöht sich auch das Gewicht.)

CHEMIE - Aufgabe «sauberes Wasser»

Ein Händler wirbt für den Kauf von Wasserfiltern mit der Aussage «Leitungswasser enthält Schadstoffe. Diese kann man mit Hilfe eines Wasserfilters entfernen.» Die Verbraucherzentrale rät jedoch vom Kauf der Filter ab, weil sie überzeugt davon ist, dass der Filterverkäufer mit einer falschen Aussage wirbt. Welche Untersuchung müssen die Verbraucherschützer durchführen, um zu zeigen, dass die Aussage tatsächlich falsch ist?

( ) Schadstoffgehalt im Leitungswasser bestimmen

( ) Schadstoffgehalt im Grundwasser und im Leitungswasser bestimmen

( ) Schadstoffgehalt im gefilterten Leitungswasser bestimmen

( ) Schadstoffgehalt im Leitungswasser und im gefilterten Leitungswasser bestimmen

(richtige Antwort: Schadstoffgehalt im Leitungswasser und im gefilterten Leitungswasser bestimmen)



Thema des Tages

Schulz rät Athen zu verbaler Abrüstung

Berlin (dpa) - EU-Parlamentspräsident Schulz rät der griechischen Regierung, die verbalen Angriffe auf Angela Merkel zu beenden. Bei manchen möge es gut ankommen, «auf die Deutschen einzuprügeln aber es ist auch kurzsichtig und bringt uns nicht weiter.» Athen engagiert derweil zur Vorbereitung eines Schuldenschnitts einen Berater. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Nach Hooligan-Demo: Innenminister fordert «klare Justiz»
  • Griechische Presse zeigt sich besorgt
  • Analyse: Hat Athen zu hoch gepokert?
  • Computer

    Dschungelcamper Freiwald ist König in Sozialen Medien

    Berlin/Düsseldorf (dpa) - Kein anderer Teilnehmer der neunten Dschungelcamp-Staffel hat das Internet laut einer Analyse so bestimmt wie der Moderator Walter Freiwald («Der Preis ist heiß»). »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
  • Flirt-App Tinder hat Millionen Nutzer in Deutschland
  • Microsoft: Interesse an Android-Spezialisten Cyanogen


  • Wissenschaft

    Miterfinder der Anti-Baby-Pille Djerassi gestorben

    Wien/San Francisco (dpa) - Der Miterfinder der Anti-Baby-Pille, der Chemiker Carl Djerassi, ist tot. Der österreichisch-amerikanische Wissenschaftler starb im Alter von 91 Jahren in der Nacht zum Samstag in San Francisco (Kalifornien) an einem Krebsleiden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Tausende begehrte NC-Studienplätze bleiben ungenutzt
  • Verbreitung von Exoten wird zunehmend zum Problem
  • Wie das Hirn zählen möchte
  • Börse
    DAX
    DAX 10.664,50 -0,28%
    TecDAX 1.490,50 -0,41%
    EUR/USD 1,1287 -0,36%

    Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation