Boulevard
08.03.2018

Birmingham empfängt Prinz Harry und Meghan Markle herzlich

London (dpa) - Prinz Harry (33) und seine Verlobte Meghan Markle (36) sind von einer großen Schar von Zaungästen in Birmingham begrüßt worden.

Auf der letzten Etappe ihrer Großbritannien-Tour vor ihrer für Mai geplanten Hochzeit warteten am Donnerstag mehrere Hundert Schaulustige - und auch einige Vierbeiner - in der zweitgrößten Stadt Großbritanniens auf das Paar. «Danke an alle - Hunde inklusive! - für die herzliche Begrüßung in Birmingham heute Morgen», twitterte der Kensington-Palast, das Büro des Paares.

In einem Videoausschnitt ist zu sehen, wie Prinz Harry einen kleinen Hund streichelt. «Er hat Angst vor Menschen, und ihr habt ihn in eine Umgebung wie diese gebracht», sagte Harry darin zur Frau, die den Vierbeiner auf ihrem Arm hält. In Birmingham besuchten Harry und Meghan ein Bildungszentrums, das sich auf Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik spezialisiert hat. Außerdem wollte sich das Paar über eine Initiative informieren, die jungen Menschen mit eingeschränkten Möglichkeiten dabei helfen will, in ihren Gemeinden Sporttrainer zu werden.

Die Reise nach Birmingham ist Teil der Vorbereitungen für die Hochzeit am 19. Mai auf Schloss Windsor. Seit der Bekanntgabe ihrer Verlobung im November 2017 waren die beiden bereits auf Stippvisite in London, in Nottingham, in Schottland und in der walisischen Hauptstadt Cardiff.



Thema des Tages

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Amsterdam (dpa) - Der FC Bayern hat sich in einem dramatischen Gruppenfinale der Champions League auf Platz eins gezittert. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Theresa May übersteht Misstrauensabstimmung um Parteivorsitz
  • Trumps Ex-Anwalt Cohen muss ins Gefängnis
  • Straßburger Angreifer rief laut Zeugen «Allahu Akbar»
  • Computer

    Künstliche Intelligenz ist Treiber des digitalen Wandels

    Frankfurt (dpa) - Künstliche Intelligenz ist nach Einschätzung des Verbands ZVEI auch in der Unterhaltungselektronik ein wesentlicher Treiber des digitalen Wandels. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Google-Chef: Aktuell keine Pläne für Suchmaschine in China
  • Ex-Bürgermeister gibt jahrelangen Streit mit Google auf
  • Dell-Aktionäre stimmen Rückkehr an die Börse zu


  • Wissenschaft

    Mehr extreme Niederschläge und Trockenheit wegen Klimawandel

    Kattowitz (dpa) - Auf der Welt gibt es regional wegen der Erderwärmung mehr extreme Regenfälle oder mehr Trockenheit bis hin zu Dürren. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Schnellste Bewegung: Ameisen schnappen ultraschnell
  • Hilfe in der Plätzchenzeit
  • «Voyager 2» verlässt als zweite Sonde Heliosphäre der Sonne
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.914,50 +1,24%
    TecDAX 2.556,00 +1,32%
    EUR/USD 1,1368 -0,03%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation