Boulevard
08.03.2018

Cynthia Nixon denkt über politische Kandidatur nach

New York (dpa) - Die «Sex and the City»-Schauspielerin Cynthia Nixon (51) denkt Medienberichten zufolge über eine Kandidatur als Gouverneurin von New York nach.

Nixon habe sich aber noch nicht endgültig entschieden, ob sie gegen den amtierenden Gouverneur Andrew Cuomo antreten wolle, sagte ihre Sprecherin der «New York Times».

«Viele besorgte New Yorker haben Cynthia zu einer Kandidatur ermutigt, und sie ist weiter dabei, das auszuloten.» Der Demokrat Cuomo, der als relativ beliebt gilt, ist derzeit in seiner zweiten Amtszeit und will in diesem Jahr für eine dritte antreten.

Nixon, die in der zwischen 1998 und 2004 ausgestrahlten HBO-Serie «Sex and the City» die zynische Anwältin Miranda Hobbes spielte, hat sich in der Vergangenheit schon öfter vor allem zu bildungspolitischen Fragen geäußert. Nixon hat zwei Kinder aus einer früheren Beziehung und ist seit 2012 mit der Aktivistin Christine Marinoni verheiratet. Das Paar hat einen Sohn.



Thema des Tages

SPD hadert mit der «GroKo» - und manche auch mit Nahles

Berlin (dpa) - Wegen des Falls Maaßen gerät die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles immer stärker unter Druck. Jetzt sucht die Partei nach Wegen, den Schaden zu begrenzen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1
  • Nahles' Not
  • EU will Brexit-Durchbruch binnen vier Wochen
  • Computer

    Alexa soll Schlüsselrolle im vernetzten Zuhause spielen

    Seattle (dpa) - Amazon setzt mit neuen Geräten und Diensten für seine Assistenzsoftware Alexa zur Dominanz im vernetzten Zuhause an. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • EuGH soll Haftung von Sharehostern klären
  • EU-Verbraucherkommissarin: Verliere Geduld mit Facebook
  • Kaspersky: Firmen müssen Cyber-Security-Pläne entwickeln


  • Wissenschaft

    Kassen zahlen Impfung gegen Papillomviren auch für Jungen

    Berlin (dpa) - Auch Jungen bekommen Schutzimpfungen gegen krebsauslösende Humane Papillomviren (HPV) künftig von der Kasse bezahlt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Streit um Rechtschreib-Methode
  • Drei Kartelle kontrollieren Großteil des Elfenbeinhandels
  • Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.369,00 +1,23%
    TecDAX 2.832,75 -1,20%
    EUR/USD 1,1778 +0,00%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation