Überblick
25.05.2019

Urs Fischer vor Relegations-Showdown: VfB bleibt Favorit

Berlin (dpa) - Trainer Urs Fischer sieht den 1. FC Union Berlin trotz der guten Ausgangslage für das Relegations-Rückspiel gegen den VfB Stuttgart als Außenseiter.

«Ich bleibe bei der Meinung: Favorit bleibt Stuttgart», sagte der Schweizer vor der Partie am Montag (20.30 Uhr/Eurosport Player) im ausverkauften Stadion An der Alten Försterei. Das 2:2 vom Donnerstag sei «ein gutes Resultat».

Für den erstmaligen Aufstieg in die Fußball-Bundesliga würde Union schon ein torloses Unentschieden oder ein 1:1 reichen. «Wenn du mit dem Gedanken ins Spiel gehst, 0:0 zu spielen, wird das nicht aufgehen», warnte Fischer. «Wir gehen mit der Einstellung aufs Feld, zu gewinnen. Wir müssen im Kopf haben, wieder Tore zu erzielen.»

Fischer ließ offen, ob der im Hinspiel gelbgesperrte Florian Hübner in die Innenverteidigung zurückkehrt oder Routinier Michael Parensen seinen Platz behält. Der 53-Jährige muss wegen Gelbsperren auf Kapitän Christopher Trimmel und Felix Kroos verzichten.

Die Euphorie rund um die Eisernen macht Fischer als positiven Faktor aus. «Die Vorfreude ist da, aber ich habe nicht das Gefühl, dass es zu viel wird», sagte er. Es sei «Wahnsinn» und «unglaublich», dass so viele Zuschauer das Hinspiel auf Leinwänden im eigenen Stadion verfolgt hatten.



Thema des Tages

Senat beschließt Eckpunkte für Mietendeckel in Berlin

Berlin (dpa) - Der rot-rot-grüne Senat in Berlin hat sich auf Eckpunkte für einen Mietendeckel in der Hauptstadt geeinigt. Nach dpa-Informationen wurde ein entsprechendes Eckpunktepapier mit geringfügigen Änderungen beschlossen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Verdächtiger im Mordfall Lübcke war in Schützenclub aktiv
  • Medien: Früherer UEFA-Präsident Platini in Polizeigewahrsam
  • Deutsche Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht
  • Computer

    Facebook will eine digitale Weltwährung etablieren

    Menlo Park (dpa) - Mark Zuckerberg will die Finanzwelt umkrempeln: Facebook hat eine neue globale Währung erfunden. Das Digitalgeld mit dem Namen Libra basiert ähnlich wie der Bitcoin auf der sogenannten Blockchain-Technologie, soll aber ohne Kursschwankungen auskommen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • «Top 500» der Supercomputer: Ohne «Petaflops» geht nichts
  • Auch Huawei verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones
  • Netzagentur verliert Gmail-Streit mit Google vor EuGH


  • Wissenschaft

    Milliarden Menschen noch ohne sauberes Trinkwasser

    Genf (dpa) - Mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit haben nach einem Fortschrittsbericht der Vereinten Nationen weiterhin keine sichere Versorgung mit sauberem Trinkwasser. 2,2 Milliarden Menschen sind betroffen, das sind 28,6 Prozent der Weltbevölkerung. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Sonne, Stiche, Salzwasser: Die Haut hat im Sommer Stress
  • Riesige Schwammspinner-Plage in Gunzenhausen und Gera
  • Woher kommt der süße Blick von Hunden?
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.272,00 +1,54%
    TecDAX 2.824,50 +1,09%
    EUR/USD 1,1200 -0,19%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation