Überblick
21.04.2019

Van der Poel gewinnt 54. Amstel Gold Race

Berg en Terblijt (dpa) - Radprofi Mathieu van der Poel hat die 54. Auflage des niederländischen Eintagesrennen Amstel Gold Race gewonnen.

Der 24 Jahre alte Niederländer vom Zweitdivisionär-Rennstall Corendon-Circus konnte sich nach 265,7 Kilometern von Maastricht nach Berg en Terblijt im Sprint gegen den Australier Simon Clarke und den Dänen Jakob Fuglsang durchsetzen und den ersten «Amstel»-Sieg eines Einheimischen seit 2001 perfekt machen. Der Berliner Maximilian Schachmann wurde hinter dem Franzosen Julian Alaphilippe als Fünfter bester Deutscher.

Mit einer Attacke am Kruisberg 36 Kilometer vor dem Ziel eröffnete zunächst Alaphilippe das packende Finale des mit 35 giftigen Anstiegen versehenen Rennens. Zuvor hatte eine elfköpfige Ausreißergruppe den Tag durch die südniederländische Provinz Limburg bestimmt. Nachdem alle Flüchtigen eingeholt waren, konnte dem Angriff des letztjährigen Tour-de-France-Bergkönigs Alaphilippe zuerst nur Fuglsang folgen konnte.

Doch rund 500 Meter vor dem Ziel holten die Verfolger um van der Poel und Schachmann das zu lange taktierende Duo noch ein. Den finalen Sprint vollendete Crossweltmeister van der Poel souverän und sank nach seinem sechsten Saisonsieg völlig entkräftet zu Boden.

Erneut ohne Erfolg in der Klassikersaison bleibt Schachmanns Bora-hansgrohe-Teamkollege Peter Sagan. Der dreifache Straßenrad-Weltmeister aus der Slowakei stieg abgehängt knapp zehn Kilometer vor Rennende vom Rad.



Thema des Tages

G7-Gipfel: Trump stärkt Johnson - Russland bleibt draußen

Biarritz (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat dem neuen britischen Premierminister Boris Johnson beim G7-Gipfel den Rücken für den bevorstehenden Austritt aus der EU gestärkt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Berlin will Mieten auf knapp acht Euro begrenzen
  • Bayerns Alleinunterhalter Lewandowski beeindruckt Coutinho
  • Volkswirte: Arbeitslosigkeit steigt im Konjunkturtal weiter
  • Computer

    Bericht: iPhones bekommen weiteres Ultra-Weitwinkel-Objektiv

    San Francisco (dpa) - Neue Spitzenmodelle des iPhones von Apple sollen im Herbst laut einem Medienbericht ein zusätzliches Ultra-Weitwinkel-Objektiv sowie den Namenszusatz «Pro» bekommen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • TimeRide bietet virtuelle Zeitreise durch geteiltes Berlin
  • Telekom: Schnelles Internet in über 30 Millionen Haushalte
  • Großer Andrang bei Eröffnung der Gamescom


  • Wissenschaft

    Forscher entwickeln Weltraum-Gewächshaus

    Bremen (dpa) - Erdbeeren und Paprika wollten nicht so wachsen, wie es geplant war. Nur zwei Kilo Paprikaschoten erntete Forscher Paul Zabel - und keine einzige Erdbeere. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Manöver mit unbemannter Kapsel an ISS abgebrochen
  • Viele unterschätzen Gefahr durch Radon
  • Experten: Nachtarbeit ist wahrscheinlich krebserregend
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.580,00 -0,27%
    TecDAX 2.705,25 -0,56%
    EUR/USD 1,1143 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation