Überblick
14.11.2017

Mit Can in Viererkette gegen Frankreich - Werner vorn

Köln (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat seine Startformation für das letzte Länderspiel des Jahres gegen Frankreich im Vergleich zum 0:0 gegen England gleich auf sechs Positionen verändert.

In einer Vierer-Abwehrkette spielen Emre Can, Mats Hummels, Niklas Süle und der Berliner Marvin Plattenhardt. Im Tor steht am Abend in Köln wie angekündigt Paris-Profi Kevin Trapp.

Zudem kehren Toni Kroos und Ersatz-Kapitän Sami Khedira in der Mittelfeldzentrale in die deutsche Auswahl zurück. Davor spielen Ilkay Gündogan, Mesut Özil und Julian Draxler. In der Angriffsspitze kommt Timo Werner zu seinem zehnten Länderspiel. Mario Götze muss hingegen auf sein DFB-Comeback noch warten.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Deutschland: Trapp (Paris Saint-Germain/27 Jahre/2 Länderspiel) - Can (FC Liverpool/23/20), Hummels (Bayern München/28/62), Süle (Bayern München/22/8), Plattenhardt (Hertha BSC/25/5) - Khedira (Juventus Turin/30/72), Kroos (Real Madrid (27/80) - Gündogan (Manchester City (27/22), Özil (FC Arsenal/29/88), Draxler (Paris Saint-Germain/24/40) - Werner (RB Leipzig/21/10)

Frankreich: Mandanda (Olympique Marseille/32/26) - Jallet (OGC Nizza/34/16), Varane (Real Madrid/24/40), Umtiti (FC Barcelona/24/14), Digne (FC Barcelona/24/20) - Tolisso (Bayern München/23/5), Rabiot (Paris Saint-Germain/22/5), Matuidi (Juventus Turin/30/62) - Mbappé (Paris Saint-Germain/18/10), Lacazette (FC Arsenal/26/16), Martial (Manchester United/21/17)

Schiedsrichter: Cakir (Türkei)



Thema des Tages

Mindestens 235 Tote bei Angriff auf Moschee in Ägypten

Kairo (dpa) - Bei einem der schwersten Anschläge der vergangenen Jahre in Ägypten sind mindestens 235 Menschen getötet worden. Etwa 109 weitere Menschen seien bei dem Angriff auf eine Moschee im Norden der Sinai-Halbinsel verletzt worden. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Steinmeier drängt Schulz zu dramatischer Wende
  • SPD offen für Gespräche über Regierung
  • Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel
  • Computer

    Bericht über Schwachstelle: Banking-Apps werden aktualisiert

    Berlin (dpa) - Nach einem Bericht über eine potenzielle Sicherheitslücke bei mehr als zwei Dutzend Banking-Apps sollen mehrere Anwendungen in Kürze aktualisiert werden. Das kündigte der Verband Deutsche Kreditwirtschaft an. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Uber informierte zuerst potenziellen Investor über Datenklau
  • Bundesbank-Vorstand: Bitcoin ist kein Geld
  • Pilot FlyingBear bei Drohnen-Rennen vorn


  • Wissenschaft

    Chirurgen transplantieren Brandopfer 95 Prozent der Haut

    Paris (dpa) - Französische Chirurgen haben einem Brandopfer das Leben gerettet, indem sie die nach eigenen Angaben umfassendste Hauttransplantation aller Zeiten durchführten. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Grasfrosch ist «Lurch des Jahres»
  • Raupen drohen in Afrika enorme Mengen Mais zu vernichten
  • Angekündigte Kopftransplantation: Ruhm oder Patientenwohl?
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 13.067,00 +0,45%
    TecDAX 2.572,50 -0,03%
    EUR/USD 1,1931 +0,68%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation