Überblick
14.11.2017

Mit Can in Viererkette gegen Frankreich - Werner vorn

Köln (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat seine Startformation für das letzte Länderspiel des Jahres gegen Frankreich im Vergleich zum 0:0 gegen England gleich auf sechs Positionen verändert.

In einer Vierer-Abwehrkette spielen Emre Can, Mats Hummels, Niklas Süle und der Berliner Marvin Plattenhardt. Im Tor steht am Abend in Köln wie angekündigt Paris-Profi Kevin Trapp.

Zudem kehren Toni Kroos und Ersatz-Kapitän Sami Khedira in der Mittelfeldzentrale in die deutsche Auswahl zurück. Davor spielen Ilkay Gündogan, Mesut Özil und Julian Draxler. In der Angriffsspitze kommt Timo Werner zu seinem zehnten Länderspiel. Mario Götze muss hingegen auf sein DFB-Comeback noch warten.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Deutschland: Trapp (Paris Saint-Germain/27 Jahre/2 Länderspiel) - Can (FC Liverpool/23/20), Hummels (Bayern München/28/62), Süle (Bayern München/22/8), Plattenhardt (Hertha BSC/25/5) - Khedira (Juventus Turin/30/72), Kroos (Real Madrid (27/80) - Gündogan (Manchester City (27/22), Özil (FC Arsenal/29/88), Draxler (Paris Saint-Germain/24/40) - Werner (RB Leipzig/21/10)

Frankreich: Mandanda (Olympique Marseille/32/26) - Jallet (OGC Nizza/34/16), Varane (Real Madrid/24/40), Umtiti (FC Barcelona/24/14), Digne (FC Barcelona/24/20) - Tolisso (Bayern München/23/5), Rabiot (Paris Saint-Germain/22/5), Matuidi (Juventus Turin/30/62) - Mbappé (Paris Saint-Germain/18/10), Lacazette (FC Arsenal/26/16), Martial (Manchester United/21/17)

Schiedsrichter: Cakir (Türkei)



Thema des Tages

Was bei der UN-Klimakonferenz herauskam

Kattowitz (dpa) - Mehr als 32 000 Politiker, Fachleute, Aktivisten, Journalisten und Wirtschaftsvertreter beim UN-Klimagipfel in Kattowitz (Katowice), 14 Tage lang Gespräche, Streit, Ringen um Deals - und was ist dabei herausgekommen? »weiter
Lesen Sie auch:
  • «Gelbwesten»-Protest: Keine Krawalle, aber neue Forderungen
  • Neue Klimaschutz-Regeln stehen - Kritik von Umweltschützern
  • Nach Angriffen in Nürnberg: Herrmann berichtet zu Festnahme
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht

    Rotterdam (dpa) - Das System «The Ocean Cleanup» zur Säuberung des Pazifiks von Plastikmüll funktioniert noch nicht. Knapp zwei Monate nach dem Start habe die Anlage noch kein Plastik eingesammelt, sagte ein Sprecher des Projekts der Deutschen Presse-Agentur. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen können gerettet werden
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -0,48%
    TecDAX 2.503,50 -0,65%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation