Aktuelles
18.04.2016

William und Kate laden Obamas zum Dinner ein

Washington/London (dpa) - Barack und Michelle Obama werden während ihres Aufenthalts in London auch mit Prinz William und seiner Frau Kate zusammentreffen.

«Der Herzog und die Herzogin von Cambridge geben am Freitag ein Abendessen für Präsident und Frau Obama», teilte der Kensington Palast am Montag mit. «Ihre Königlichen Hoheiten freuen sich sehr darauf, den Präsidenten und die First Lady im Palast willkommen zu heißen.»

Der US-Präsident trifft am späten Donnerstagabend aus Saudi-Arabien kommend in London ein. Dort trifft er am Freitag Queen Elizabeth II. und Premierminister David Cameron. Am Sonntag fliegt Obama weiter nach Deutschland.



Thema des Tages

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Amsterdam (dpa) - Der FC Bayern hat sich in einem dramatischen Gruppenfinale der Champions League auf Platz eins gezittert. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Theresa May übersteht Misstrauensabstimmung um Parteivorsitz
  • Trumps Ex-Anwalt Cohen muss ins Gefängnis
  • Straßburger Angreifer rief laut Zeugen «Allahu Akbar»
  • Computer

    Künstliche Intelligenz ist Treiber des digitalen Wandels

    Frankfurt (dpa) - Künstliche Intelligenz ist nach Einschätzung des Verbands ZVEI auch in der Unterhaltungselektronik ein wesentlicher Treiber des digitalen Wandels. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Google-Chef: Aktuell keine Pläne für Suchmaschine in China
  • Ex-Bürgermeister gibt jahrelangen Streit mit Google auf
  • Dell-Aktionäre stimmen Rückkehr an die Börse zu


  • Wissenschaft

    Mehr extreme Niederschläge und Trockenheit wegen Klimawandel

    Kattowitz (dpa) - Auf der Welt gibt es regional wegen der Erderwärmung mehr extreme Regenfälle oder mehr Trockenheit bis hin zu Dürren. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Schnellste Bewegung: Ameisen schnappen ultraschnell
  • Hilfe in der Plätzchenzeit
  • «Voyager 2» verlässt als zweite Sonde Heliosphäre der Sonne
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.968,00 +0,35%
    TecDAX 2.569,50 +0,22%
    EUR/USD 1,1366 -0,04%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation