Album der Woche
14.04.2016

Richmond Fontaine: Von Loser-Typen und Tagedieben

Berlin (dpa) - Wie der Soundtrack zu einem berührenden Kinofilm mit kargen Landschaften und staubigen Highways klingt das neue Album der US-Folkrocker Richmond Fontaine. Kein Wunder: Frontmann Willy Vlautin versteht viel von der Kehrseite des amerikanischen Traums.

Denn Vlautin ist nicht nur ein toller Singer-Songwriter, sondern zugleich ein Schriftsteller von Rang. Vier von Kritik und Lesern gefeierte Romane sind in den vergangenen Jahren auch auf Deutsch erschienen, von «Motel Life» bis «Die Freien». Jene Loser-Typen, Tagediebe und kleinen Galgenvögel, die der 48-Jährige dort schildert, tauchen teilweise auch in seinen Liedern auf.

Vlautins Band Richmond Fontaine existiert bereits seit 20 Jahren, und bei all ihrer bisher schon gezeigten Qualität - selten hat sie eine Platte aus einem Guss abgeliefert wie nun «You Can't Go Back If There's Nothing To Go Back To» (Décor/Indigo). Das beginnt beim dekorativen Pferd-in-der-Wüste-Albumcover, geht beim Opener «Leaving Bev's Miners Club At Dawn» weiter und endet erst mit der dann doch irgendwie hoffnungsvollen Piano-Ballade «Easy Run».

Vor allem ist diese zehnte Studioplatte der Country-Folk-Band aus Portland/Oregon wieder ein Fest für Fans von Vlautins herben Texten und seinen immer irgendwie zerschossen oder zumindest schwer beladen klingenden Storyteller-Vocals. Vielleicht keine schlechte Idee, er sänge die Soundtrack-Songs zur Verfilmung seiner Americana-Romane gleich selbst ein. Wunderbar traurig wäre das.



Thema des Tages

Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid

Berlin (dpa) - Das Duo S!sters hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Die beiden Sängerinnen Laurita und Carlotta setzten sich am Freitagabend in Berlin in der TV-Sendung «Unser Lied für Israel» mit dem Song «Sister» gegen sechs Konkurrenten durch. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Verschwundene Beweismittel: Streit um die Verantwortung
  • Beweise verschwunden - Wer trägt die Schuld?
  • Die Linke ringt um ihren Kurs in Sachen Europa
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation