Album der Woche
05.04.2016

Neu auf Sonar Kollektiv: Mieke Miami und Pete Josef

Berlin (dpa) - Frühling und Sommer können kommen, wenn man die Musik von Mieke Miami und ihrer Band hört: Zwischen Folk, Pop und federleichtem Electro gelingt dem Berliner Quartett ein Kleinod voller sonnendurchfluteter, auch mal melancholischer Momente.

«In The Old Forest», veröffentlicht vom Berliner Label Sonar Kollektiv, betört vom ersten Moment an mit fein gesponnenen, intelligenten Songs, die lässig zwischen städtischen Parks, Szene-Kiezen und Hochhäusern flanieren. Das Sahnehäubchen auf einem sorgfältig geschichteten Klangbild ist die freundliche Stimme jener Mieke, deren Nachname vermutlich ein anderer ist.

Schon mit den drei Liedern ihrer Debüt-EP «Break Of Dawn» (2015) lieferte die junge Sängerin eine vielversprechende Visitenkarte ab und weiß die Erwartungen nun glatt überzuerfüllen. Das erste Studioalbum ist ein in sich geschlossenes, dabei überraschend abwechslungsreiches Einsteigerwerk ohne Füller oder Ausfälle.

Dass Sonar Kollektiv völlig zu Recht als Talentpool gilt, zeigte kürzlich schon das Debüt des in der Bristol-Szene beheimateten Briten Pete Josef. «Colour» fasziniert mit einer virtuosen Mixtur aus Bläser-Pop, Afro- und Samba-Einflüssen, Jazz, Soul und Gospel - auch diese Platte ist für die wärmeren Tage also nur wärmstens zu empfehlen. Ein tolles Album, das in seinen besten Momenten - und davon gibt es eine Menge - wie ein verschütt gegangenes Werk von Stevie Wonder aus dessen produktiven 70er Jahren klingt.



Thema des Tages

Erdogan erklärt sich vor Auszählungsende zum Wahlsieger

Istanbul (dpa) - Trotz Manipulationsvorwürfen der Opposition hat sich der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan noch vor dem Ende der Auszählung zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Weiter keine europäische Lösung im Asylstreit
  • Nach Kroos' Kunststück «durchs Turnier reiten»
  • Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots
  • Computer

    Barley: WhatsApp-Kommunikation in andere Dienste ermöglichen

    Berlin (dpa) - Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will sich auf EU-Ebene dafür einsetzen, dass Verbraucher von WhatsApp aus auch mit Nutzern anderer Messenger-Dienste kommunizieren können. Beim Mobilfunk sei das schon möglich, sagte Barley der Deutschen Presse-Agentur. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
  • YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
  • Cyber-Angriffe: Telekom informiert Milionen Kunden monatlich


  • Wissenschaft

    Tropfender Wasserhahn: Rätsel um «Plopp»-Geräusch gelöst

    Cambridge (dpa) - Manchmal entsteht eine Idee für ein Forschungsprojekt in einer schlaflosen Nacht. Anurag Agarwal von der Universität Cambridge war zu Besuch bei einem Freund, dessen Hausdach undicht war. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Leitlinien zur Behandlung von ADHS
  • Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
  • Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.508,50 -0,57%
    TecDAX 2.784,25 -0,53%
    EUR/USD 1,1656 -0,06%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation