Album der Woche
24.03.2016

Vielversprechendes Debüt: «Fechnerstraße» von Adesse

Von Anna-Lena Schildt, dpa

Berlin (dpa) - In der Fechnerstraße in Berlin wuchs Adesse auf, seine Mutter wohnt immer noch dort. Das hat ihn geprägt: «Fechnerstraße» (Goldzweig/Four Music/Sony Music) heißt auch sein Debütalbum.

Früh beginnt er mit dem Klavierspielen, auch Fußball kann er gut. So gut, dass ihm schon als Jugendlicher ein Vetrag bei einem Fußball-Bundesligisten angeboten wird. Seine Leidenschaft ist aber die Musik und so lehnt er ab. Fußball spielt er trotzdem noch: privat mit Freunden.

Mit einer klaren, sauberen Stimme, die zugleich kräftig und weich erklingt, und mit viel, viel Gefühl hat Adesse nun 14 Songs eingesungen. In seinen Texten geht es hauptsächlich um die Liebe; Beginn oder Ende einer Beziehung ist Thema fast jeden Liedes. Seine Songs sind mal fröhlich, mal melancholisch, aber jeden einzelnen performt Adesse mit einer Leichtigkeit, als würde er geradezu über die Zeilen schweben.

Er ist das erste Signing von Sidos neuem Label Goldzweig. Der «Rap-Papa» nahm ihn schon als Support mit auf Tour und ist als Featuregast auf «Männer weinen nicht» zu hören. Dem Lied merkt man schon anhand des Beats den vermehrten Hip-Hop-Einfluss an. Sido rappt seinen Part dabei gewohnt lässig und sorgt für eine kleine Abwechslung im ansonsten ja doch fast ausschließlich poppigen Album. In «Wünsch dir was» tauscht Adesse dann doch noch Pop-Beat gegen Akustik-Gitarre, gelegentlich mit einigen Bass-Schwingungen und leichtem Hintergrundgesang hinterlegt.

Stil und Stimme erinnern ein wenig an Bosse, auch wenn Adesse ganz auf seinen (sehr guten) DJ setzt und nur vereinzelt auf «richtige» Instrumente zurückgreift. Die Basis besteht aus leichten, chilligen Beats, die gut zu seiner Stimme passen. Adesse ist gut, keine Frage, auch wenn seine Musik nicht wirklich neu ist. Er kommt aber gut an, ist kommerziell. Vielleicht auch deshalb hat er das Zeug zum Newcomer des Jahres.

Tourdaten: 06.05. München, Ampere - 07.05. Stuttgart, Schräglage - 08.05. Frankfurt, Zoom - 11.05. Köln, Yuca - 12.05. Leipzig, Täubchenthal - 13.05. - Hamburg, Uebel & Gefährlich - 18.05. Berlin, Lido



Thema des Tages

Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid

Berlin (dpa) - Das Duo S!sters hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Die beiden Sängerinnen Laurita und Carlotta setzten sich am Freitagabend in Berlin in der TV-Sendung «Unser Lied für Israel» mit dem Song «Sister» gegen sechs Konkurrenten durch. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Verschwundene Beweismittel: Streit um die Verantwortung
  • Beweise verschwunden - Wer trägt die Schuld?
  • Die Linke ringt um ihren Kurs in Sachen Europa
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation