Überblick
21.03.2019

Nike mit Milliardengewinn und kräftigem Umsatzplus

Beaverton (dpa) - Der US-Sportartikelriese Nike hat angetrieben von starken Online-Verkäufen ein weiteres Quartal mit glänzenden Ergebnissen abgeliefert.

In den drei Monaten bis Ende Februar kletterten die Erlöse im Jahresvergleich um sieben Prozent auf 9,6 Milliarden Dollar (8,4 Mrd Euro), wie der Adidas-Rivale nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Nettogewinn kletterte auf 1,1 Milliarden Dollar. Im Vorjahresquartal hatte eine hohe Abschreibung aufgrund der US-Steuerreform ein tiefes Loch in die Bilanz gerissen.

Nike verzeichnete weltweit starke Nachfrage, vor allem in China brummten die Geschäfte mit einem Umsatzplus von satten 19 Prozent weiter. Das Unternehmen hob die Fortschritte in der digitalen Vermarktung erneut als Grund für die starken Resultate hervor. Obwohl die Zahlen die Prognosen der Analysten klar übertrafen, geriet die Aktie nachbörslich zunächst deutlich ins Minus. Allerdings hat der Kurs in den vergangenen zwölf Monaten um rund 30 Prozent zugelegt, so dass die Gelegenheit für Gewinnmitnahmen günstig ist.



Thema des Tages

Geiselnahme in Lübecker Gefängnis beendet

Lübeck (dpa) - Fünf Stunden war eine Mitarbeiterin in der Gewalt eines Häftlings: Eine Geiselnahme im Gefängnis von Lübeck ist am Montag unblutig zu Ende gegangen. Laut Polizei konnte der Täter nach rund fünf Stunden «durch Spezialkräfte überwältigt werden und wurde dabei leicht verletzt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • DFB-Elf sichert sich gegen Südafrika den Gruppensieg
  • Rechtsextremistisches Motiv bei Lübcke-Mord vermutet
  • EU folgt US-Vorwürfen gegen Iran nicht
  • Computer

    «Top 500» der Supercomputer: Ohne «Petaflops» geht nichts

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Liste der 500 schnellsten Supercomputer der Welt hat in ihrem 26. Jahr einen Meilenstein erreicht: Erstmals kommt selbst der an letzter Stelle gelistete Rechner auf eine Leistung im Petaflops-Bereich. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Auch Huawei verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones
  • Netzagentur verliert Gmail-Streit mit Google vor EuGH
  • Dropbox probt mit Teamlösung den Neuanfang


  • Wissenschaft

    Riesige Schwammspinner-Plage in Gunzenhausen und Gera

    Gunzenhausen/Gera (dpa) - Zu Tausenden bevölkern die schwarzen, haarigen bis zu sieben Zentimeter langen Tierchen Gärten und Häuser und sogar das Freibad in Gunzenhausen: Schwammspinner-Raupen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Woher kommt der süße Blick von Hunden?
  • Den Rollstuhl mit Gedanken lenken: Ein Praxistest
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.101,50 +0,04%
    TecDAX 2.793,75 -0,01%
    EUR/USD 1,1229 +0,07%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation