Aktuell
11.12.2015

Hamburger Bahnhof zeigt Flick-Sammlung

Berlin (dpa) - Gleich zweimal hat sich der Sammler Friedrich Christian Flick entschlossen, den Staatlichen Museen zu Berlin eine große Zahl von Kunstwerken zu schenken.

Bis zum 13. März 2016 zeigt das Museum für Gegenwart im Hamburger Bahnhof eine neue Überblicksausstellung unter dem Titel «A Few Free Years». So heißt auch eine Installation des Amerikaners Jason Rhoades (1965-2006) aus Spielautomaten, Bewegungsmeldern und anderen technischen Geräten.

Zur Ausstellung gehört das «Saloon Theater» des US-Künstlers Paul McCarthy, eine Videoinstallation mit Sperrholzbauten. Der deutsche Turner-Preisträger Wolfgang Tillmans ist mit 37 Tischobjekten vertreten. Von der Amerikanerin Cindy Sherman, die für ihre verstörenden Fotoinszenierungen bekannt ist, sind Werke aus der Reihe «Sex Pictures» dabei.

Die «Friedrich Christian Flick Collection» gilt als eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen zeitgenössischer Kunst. Der 71 Jahre alte Industriellen-Erbe legte Mitte der 80er Jahre den Grundstein für seine Kollektion, zu der Tausende Werke zählen. Für die Berliner Museen waren die Schenkungen in den Jahren 2008 und 2014 ein «außerordentlicher Glücksfall», wie es in der Ankündigung zur neuen Ausstellung heißt.



Thema des Tages

Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet

Ingolstadt/Wolfsburg (dpa) - Im Abgas-Skandal haben Ermittler erstmals einen hochrangigen Manager des Volkswagen-Konzerns verhaftet. Audi-Chef Rupert Stadler kam am Montag wegen Verdunkelungsgefahr in Untersuchungshaft. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Merkel bekommt zwei Wochen Gnadenfrist im Asylstreit
  • Was Seehofer an der Grenze ändern will
  • Merkel, Seehofer und Co: Die Akteure im Asylstreit
  • Computer

    Rewe verdient noch kein Geld im Internet

    Köln (dpa) - Der Handelsriese Rewe ist einer der Vorreiter im Online-Handel mit Lebensmitteln in Deutschland. Rechnen tut sich das für die Supermarkkette jedoch bislang nicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kontroverse um Online-Spielsucht
  • Positives Cebit-Fazit: «Wurden für unseren Mut belohnt»
  • Apple hat 767 Zulieferer in Deutschland


  • Wissenschaft

    Alte Apfelsorten finden immer mehr Liebhaber

    Gnotzheim (dpa) - Sie heißen Zwiebelborsdorfer, Roter Herbstkalvill oder Kesseltaler Streifling - und sie werden von Maria Gentner liebevoll gehegt und gepflegt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Himmlisches Hochbeet: Tomaten sollen in Satelliten wachsen
  • Gerst hilft bei Außeneinsatz
  • Baustart am neuen Cern-Teilchenbeschleuniger
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.857,50 -1,18%
    TecDAX 2.854,00 -0,33%
    EUR/USD 1,1631 +0,08%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation