Aktuell
25.11.2015

Pralles Leben und Tod: Andy Warhol in Rosenheim

Rosenheim (dpa) - Knallrot oder in Pink blickt die Sex-Ikone Marilyn Monroe auf Totenschädel in nicht minder knalligen Farben - in einer Ausstellung mit teils noch nie gezeigten Siebdrucken Andy Warhols trifft pralles Leben auf das Vergängliche.

Vom 11. Dezember bis 12. Juni 2016 sind in Rosenheims Städtischer Galerie mehr als 100 überwiegend handsignierte Druckgrafiken des Mitbegründers der Pop Art zu sehen, wie bei einer Vorabpräsentation der Schau mitgeteilt wurde. Der 1987 gestorbene Künstler hinterließ eine umfangreiche Sammlung von Grafiken, Gemälden und Kunstobjekten.

Gezeigt werden in Rosenheim Warhol-Klassiker wie die 1967 entstandenen, farbintensiven Grafiken mit dem Konterfei der Monroe oder den Campbell's Suppendosen. Auch Porträts von Mao oder Lenin sind zu sehen, ebenso das Portfolio mit vier Siebdrucken von Totenschädeln in unterschiedlichen Farbgebungen. In einem eigenen Raum sind zehn bisher nirgends gezeigte Exemplare einer Serie von 632 Siebdrucken «Sunset» (Sonnenuntergang) ausgestellt. Warhol habe jeden Druck anders eingefärbt, wurde die Einzigartigkeit der Exponate begründet.

«Es sind Meisterwerke der Siebdruckkunst, die eine solche Präzision, Kreativität und Sicherheit im Umgang mit den künstlerischen Mitteln beweisen, dass sie Warhols Ruhm als eine der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten aller Zeiten uneingeschränkt bekräftigen», erläuterte Museumsleiterin Monika Hauser-Mair.

Die Schau «The Original Silkscreens» wurde nur durch die Zusammenarbeit mit dem Kunstförderer Heiner Friedrich möglich. Der Galerist und Mitbegründer der Dia Art Foundation in New York war seit den 1960er Jahren mit Andy Warhol persönlich bekannt. 2011 eröffnete Friedrich auf einem ehemaligen Fabrikgelände in Traunreut im Chiemgau das Museum «DasMaximum».



Thema des Tages

Was will und kann der Anti-Missbrauchsgipfel?

Rom (dpa) - Es ist das erste Treffen dieser Art in der Geschichte der katholischen Kirche. Papst Franziskus hat zu einem Gipfeltreffen geladen, um Missbrauch von Kindern zu verhindern und Vertuschung den Kampf anzusagen. Die wichtigsten Fragen zu der Konferenz. »weiter
Lesen Sie auch:
  • «Fahrplan» gegen Missbrauch - Papst verlangt konkrete Taten
  • Ausschluss betreuter Menschen von Wahlen verfassungswidrig
  • Mindestens 70 Tote bei Feuer-Inferno in Dhaka
  • Computer

    Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH

    Karlsruhe (dpa) - Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia baut ein teilöffentliches WLAN-Netz auf und nutzt dazu die Router seiner Kunden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?
  • Samsungs aufklappbares Smartphone soll 2000 Euro kosten
  • Chinesische Rivalen bringen Apple und Samsung unter Druck


  • Wissenschaft

    Neue Prothesen mit mehr Gefühl

    Genf/Rom/Freiburg (dpa) - Zwei neu entwickelte Handprothesen geben Unterarmamputierten mehr Gefühl beim Greifen. Ein Ansatz zielt darauf ab, dass Patienten nicht nur Form und Härte von Objekten fühlen, sondern auch ihre Handstellung wahrnehmen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Fortschritt im Kampf gegen Ebola im Kongo
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.428,00 +0,23%
    TecDAX 2.600,25 -0,59%
    EUR/USD 1,1333 -0,12%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation