Aktuell
22.11.2015

Albrecht Dürer & William Kentridge in Berlin

Berlin (dpa) - Der Alte Meister Albrecht Dürer und der südafrikanische Multimediastar William Kentridge - das Kupferstichkabinett in Berlin bringt die scheinbaren Gegensätze zusammen.

In der Ausstellung «Double Vision» werden 120 druckgrafische Meisterwerke der beiden Künstler in einen Dialog gesetzt, wie das Haus mitteilte.

So steht etwa Dürers Riesenholzschnitt «Ehrenpforte für Kaiser Maximilian I.» der 63-teiligen Lithographie «Remembering The Treason Trial» von Kentridge gegenüber. «Beide Künstler widmen sich kontinuierlich und intensiv bestimmten druckgrafischen Verfahren und deren Möglichkeiten, im Kontrast zwischen dem Schwarz des Druckes und dem Weiß des bedruckten Papiers Räume, Figuren und Handlungen von höchster Dynamik und Intensität zu entwickeln», so das Museum.

Kentridge (60), der mit Zeichentrickfilmen über die soziale Lage in seiner südafrikanischen Heimat bekannt wurde, hat sich den Angaben zufolge schon mehrfach mit Albrecht Dürer (1471-1528) auseinandergesetzt. Auch bei der Documenta in Kassel war er mehrmals vertreten.

In Berlin ist die Ausstellung vom 20. November bis zum 6. März zu sehen. Vom 10. September 2016 an soll sie in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe gezeigt werden.



Thema des Tages

Zensus-Klagen: Kein Extra-Geld für Berlin und Hamburg

Karlsruhe (dpa) - Die Stadtstaaten Berlin und Hamburg müssen ihre Hoffnungen auf höhere Zuwendungen aus dem Finanzausgleich begraben. Das Bundesverfassungsgericht bestätigte am Mittwoch die aktuellen Einwohnerzahlen der Städte und Gemeinden, die dafür eine wichtige Größe sind. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Nordkorea will Atomanlagen schließen
  • Empörung in der SPD über Maaßens Beförderung
  • BVB mit Duseltor zum Sieg - Unglückliche Götze-Rückkehr
  • Computer

    IBM will «Black Box» der Künstlichen Intelligenz lüften

    Berlin (dpa) - IBM will mit einem neuen Software-Werkzeug mehr Transparenz in Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz (KI) bringen und damit das Vertrauen in solche Lösungen stärken. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Musks Aktien-Tweet: Strafermittler wollen mehr Informationen
  • Patentstreit von Apple und Qualcomm geht weiter
  • Netzagentur verteidigt Pläne für Mobilfunk-Versteigerung


  • Wissenschaft

    Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse

    Reading (dpa) Mikroplastik kann Forschern zufolge über Mücken auch in Vögel, Fledermäuse und Spinnen gelangen. Winzige Kunststoffstückchen, die Mücken als Larven im Wasser geschluckt haben, seien auch noch in erwachsenen, fliegenden Insekten zu finden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit vor Aids
  • Süchtig nach Likes und Strikes
  • Junge Meeresschildkröten stärker von Plastikmüll bedroht
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.178,50 +0,17%
    TecDAX 2.883,00 -0,85%
    EUR/USD 1,1699 +0,25%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation