Aktuell
06.11.2015

Annie Leibovitz zeigt Frauen-Porträts

London (dpa) - Die gefeierte US-Fotografin Annie Leibovitz (66) wird in London neben anderen Arbeiten auch ein Bild von Caitlyn Jenner (66) ausstellen - einst als Bruce Jenner Zehnkampf-Olympiasieger, heute als Frau lebend.

Der frühere Stiefvater von Reality-Star Kim Kardashian ist eine der porträtierten Personen in der Ausstellung «Women: New Portraits», die ab 16. Januar zu sehen ist. «Es ist interessant, sich klarzumachen, dass das soziale Geschlecht sehr verschiedenartig ist, und damit beschäftige ich mich gerade», sagte Leibovitz am Mittwoch in London.

Auch die Tennis-Stars Serena (34) und Venus (35) Williams und Comedy-Star Amy Schumer (34) werden in der Ausstellung zu sehen sein, die 20 bis 30 Werke umfassen soll. Leibovitz ist weltbekannt für ihre Porträts von Stars und hat auch die Queen fotografiert. Sie arbeitet unter anderem für «Rolling Stone», «Vanity Fair» und «Vogue». «Women: New Portraits» wird durch zehn Städte touren, darunter auch Frankfurt am Main. Details sind noch nicht bekannt.



Thema des Tages

Erdogan erklärt sich vor Auszählungsende zum Wahlsieger

Istanbul (dpa) - Trotz Manipulationsvorwürfen der Opposition hat sich der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan noch vor dem Ende der Auszählung zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Weiter keine europäische Lösung im Asylstreit
  • Nach Kroos' Kunststück «durchs Turnier reiten»
  • Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots
  • Computer

    Barley: WhatsApp-Kommunikation in andere Dienste ermöglichen

    Berlin (dpa) - Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will sich auf EU-Ebene dafür einsetzen, dass Verbraucher von WhatsApp aus auch mit Nutzern anderer Messenger-Dienste kommunizieren können. Beim Mobilfunk sei das schon möglich, sagte Barley der Deutschen Presse-Agentur. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
  • YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
  • Cyber-Angriffe: Telekom informiert Milionen Kunden monatlich


  • Wissenschaft

    Tropfender Wasserhahn: Rätsel um «Plopp»-Geräusch gelöst

    Cambridge (dpa) - Manchmal entsteht eine Idee für ein Forschungsprojekt in einer schlaflosen Nacht. Anurag Agarwal von der Universität Cambridge war zu Besuch bei einem Freund, dessen Hausdach undicht war. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Leitlinien zur Behandlung von ADHS
  • Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
  • Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.546,00 -0,27%
    TecDAX 2.793,25 -0,21%
    EUR/USD 1,1658 -0,05%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation