Kinostarts
16.04.2016

«The Boss»: McCarthy als Unternehmerin mit derben Gags

New York (dpa) - In «The Boss - Dick im Geschäft» bleibt US-Schauspielerin Melissa McCarthy ihrem Image aus «Taffe Mädels», «Tammy» und «Voll Abgezockt» treu.

Laut und mit viel derbem Humor verkörpert sie Michelle Darnell, Unternehmerin und reichste Frau der USA, bis eines Tages die Polizei vor der Tür steht und Darnell wegen Insider-Börsengeschäften ins Gefängnis muss. Kaum auf freiem Fuß, beginnt sie, jungen Mädchen zu zeigen, wie sie es mit dem Verkauf von Brownies selbst an die Spitze der Geschäftswelt schaffen können.

Klingt absurd? Ist es auch. Regie bei dieser Brachial-Komödie führt McCarthys Ehemann Ben Falcone. Anders als beim letzten Erfolg für die Schauspielerin mit «Spy: Susan Cooper Undercover» ist «The Boss» laut ersten US-Kritiken eher was für McCarthy-Hardcorefans.

(The Boss, USA 2016, 99 Min., FSK keine Angabe, von Ben Falcone, mit Melissa McCarthy, Kristen Bell, Peter Dinklage)



Thema des Tages

«Gorch-Fock»-Werft stellt Insolvenzantrag

Berlin/Elsfleth (dpa) - Die mit der Sanierung der «Gorch Fock» beauftragte Elsflether Werft AG hat Insolvenzantrag gestellt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Bahnkunden brauchen Geduld: Bis zu 800 Baustellen pro Tag
  • Kabinett beschließt Pläne für weniger Lebensmittelabfälle
  • Wirtschaftskrimi um die Gorch Fock
  • Computer

    Internet aus dem All: Gibt es bald Netz für alle?

    Paris (dpa) - In der Wüste mal eben kurz die Mails checken, im Dschungel die neusten Nachrichten lesen? An mobiles Internet haben sich die meisten Menschen gewöhnt. Aber es gibt Orte, da würden wohl die wenigsten mit Internetempfang rechnen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Gegen den Trend: Deutscher Smartphone-Markt legt weiter zu
  • Ein Assistent mit «gesundem Menschenverstand»
  • Analyst: Diesjährige iPhones bekommen drei Kameras


  • Wissenschaft

    Ein See in knalligem Pink

    Melbourne (dpa) - Hohe Temperaturen und viel Sonne haben einen See in Australien in ein pinkes Gewässer verwandelt. Die Farbe stamme von Algen, die in dem See in einem Park in Melbourne wachsen, wie die zuständige Behörde, Parks Victoria, auf ihrer Facebook-Seite mitteilte. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Fortschritt im Kampf gegen Ebola im Kongo
  • Jagd auf Affen half Homo sapiens beim Überleben im Regenwald
  • Studie: Wölfe wählen Militärgelände gern als Lebensraum
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.410,00 +0,89%
    TecDAX 2.613,50 -0,76%
    EUR/USD 1,1362 +0,21%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation