Aktuell
16.04.2016

«Stuber» - Hollywood verfilmt Erlebnisse eines Uber-Fahrers

Los Angeles (dpa) - Der umstrittene Fahrdienstvermittler Uber hat das Interesse von Hollywood geweckt. Das Studio Fox will eine Action-Komödie über die Erlebnisse eines Uber-Fahrers auf die Leinwand bringen.

Wie die Kinoportale «Hollywood Reporter» und «Deadline.com» berichten, hat sich Fox die Filmrechte an «Stuber» nach der Idee von Drehbuchautor Tripper Clancy gesichert. Die Story dreht sich um einen Fahrer namens Stu und dessen turbulente Nacht mit vielen Fahrgästen.

Jonathan Goldstein und John Francis Daley sind als Produzenten an Bord. Sie sind das Autoren-Duo hinter den Filmkomödien «Kill the Boss» und «Der unglaubliche Burt Wonderstone» und gaben mit «Vacation - Wir sind die Griswolds» im vorigen Jahr ihr Regiedebüt.

Der in San Francisco gegründete Fahrdienstvermittler, bei dem auch Privatleute mit dem eigenen Auto Kunden chauffieren, ist weltweit häufig mit dem traditionellen Taxigewerbe und den Behörden in Streit geraten.



Thema des Tages

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Moskau (dpa) - Am Ende des Kreuzverhörs vor der Weltpresse reagierte der von seiner Mannschaft irritierte Weltmeistercoach Joachim Löw mit Trotz. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Engste CDU-Spitze kommt zu Asyl-Krisentreffen nach Berlin
  • Hans-Eckhard Sommer soll neuer Bamf-Chef werden
  • Rettungsschiff «Aquarius» in Spanien eingetroffen
  • Computer

    Kontroverse um Online-Spielsucht

    Genf (dpa) - Es sind schon Leute nach 20, 30 Stunden nonstop Computerspielen tot umgefallen. Ein 24-Jähriger in Shanghai 2015 etwa, der 19 Stunden bei «World of Warcraft» online war, oder 2012 ein Teenager in Taiwan, der 40 Stunden ohne Unterbrechung «Diablo 3» gespielt hatte. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Positives Cebit-Fazit: «Wurden für unseren Mut belohnt»
  • Apple hat 767 Zulieferer in Deutschland
  • Facebooks Kommunikationschef tritt zurück


  • Wissenschaft

    Alte Apfelsorten finden immer mehr Liebhaber

    Gnotzheim (dpa) - Sie heißen Zwiebelborsdorfer, Roter Herbstkalvill oder Kesseltaler Streifling - und sie werden von Maria Gentner liebevoll gehegt und gepflegt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Himmlisches Hochbeet: Tomaten sollen in Satelliten wachsen
  • Gerst hilft bei Außeneinsatz
  • Baustart am neuen Cern-Teilchenbeschleuniger
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 13.061,50 +0,39%
    TecDAX 2.873,25 +0,34%
    EUR/USD 1,1586 -0,07%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation