Neues aus HOLLYWOOD
13.04.2016

Elton John soll Rolle in «Kingsman 2» übernehmen

Los Angeles/London (dpa) - Pop-Ikone Elton John (69) soll sein Piano vorübergehend gegen einen Platz vor der Kamera austauschen.  Es geht um eine Rolle in dem Spionage-Action-Thrillers «Kingsman: The Golden Circle», der Fortsetzung von «Kingsman: The Secret Service» (2015).

Laut «Hollywood Reporter» wird über den Part für John noch verhandelt. Der britische Sänger und Komponist erhielt für seine Musik in «Der König der Löwen» (1994) einen Oscar und war in dem DreamWorks-Trickfilm «Der Weg nach El Dorado» (2000) der Erzähler.

«Kingsman 2» wird wie Teil eins in London gedreht, ebenfalls unter der Regie von Matthew Vaughn (45, «X-Men: Erste Entscheidung»). Taron Egerton (26, «Legend», «Eddie The Eagle - Alles ist möglich» kehrt als Nachwuchsspion zurück. Mark Strong (52, «Ich. Darf. Nicht. Schlafen») ist wieder sein Kollege. Neu an Bord kommen Julianne Moore (55, «Die Tribute von Panem 4») und Halle Berry (49, «Monster's Ball»). Verleiher ist Fox Deutschland.



Thema des Tages

«Fahrplan» gegen Missbrauch - Papst verlangt konkrete Taten

Rom (dpa) - Der Papst hält den Kopf wie in Demut gesenkt. Vor ihm ein Meer aus lila und scharlachroten Kappen. Sie gehören den Bischöfen und Kardinälen aus aller Welt, die Franziskus zu der historischen Konferenz zum Thema Missbrauch nach Rom beordert hat. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Ausschluss betreuter Menschen von Wahlen verfassungswidrig
  • Mindestens 70 Tote bei Feuer-Inferno in Dhaka
  • Missbrauch in der katholischen Kirche
  • Computer

    Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH

    Karlsruhe (dpa) - Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia baut ein teilöffentliches WLAN-Netz auf und nutzt dazu die Router seiner Kunden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?
  • Samsungs aufklappbares Smartphone soll 2000 Euro kosten
  • Chinesische Rivalen bringen Apple und Samsung unter Druck


  • Wissenschaft

    Neue Prothesen mit mehr Gefühl

    Genf/Rom/Freiburg (dpa) - Zwei neu entwickelte Handprothesen geben Unterarmamputierten mehr Gefühl beim Greifen. Ein Ansatz zielt darauf ab, dass Patienten nicht nur Form und Härte von Objekten fühlen, sondern auch ihre Handstellung wahrnehmen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Fortschritt im Kampf gegen Ebola im Kongo
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.413,00 +0,10%
    TecDAX 2.595,50 -0,77%
    EUR/USD 1,1348 +0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation