Neues aus HOLLYWOOD
13.04.2016

Elton John soll Rolle in «Kingsman 2» übernehmen

Los Angeles/London (dpa) - Pop-Ikone Elton John (69) soll sein Piano vorübergehend gegen einen Platz vor der Kamera austauschen.  Es geht um eine Rolle in dem Spionage-Action-Thrillers «Kingsman: The Golden Circle», der Fortsetzung von «Kingsman: The Secret Service» (2015).

Laut «Hollywood Reporter» wird über den Part für John noch verhandelt. Der britische Sänger und Komponist erhielt für seine Musik in «Der König der Löwen» (1994) einen Oscar und war in dem DreamWorks-Trickfilm «Der Weg nach El Dorado» (2000) der Erzähler.

«Kingsman 2» wird wie Teil eins in London gedreht, ebenfalls unter der Regie von Matthew Vaughn (45, «X-Men: Erste Entscheidung»). Taron Egerton (26, «Legend», «Eddie The Eagle - Alles ist möglich» kehrt als Nachwuchsspion zurück. Mark Strong (52, «Ich. Darf. Nicht. Schlafen») ist wieder sein Kollege. Neu an Bord kommen Julianne Moore (55, «Die Tribute von Panem 4») und Halle Berry (49, «Monster's Ball»). Verleiher ist Fox Deutschland.



Thema des Tages

1:0 in Brügge: BVB beendet Leidenszeit in Champions League

Brügge (dpa) - Glanzlos und glücklich: Ein Duseltor von Geburtstagskind Christian Pulisic hat Borussia Dortmund vor einer weiteren Enttäuschung in der Champions League bewahrt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Maaßen wird abgelöst - und zum Staatssekretär befördert
  • Überraschende Lösung im Fall Maaßen
  • Der Verfassungsschutz und seine Aufgaben
  • Computer

    Patentstreit von Apple und Qualcomm geht weiter

    Mannheim/München (dpa) - Der Patentstreit zwischen Apple und dem Chipkonzern Qualcomm geht in eine neue Runde vor deutschen Gerichten. Den Auftakt machte eine Anhörung zu einer Qualcomm-Klage in Mannheim. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Netzagentur verteidigt Pläne für Mobilfunk-Versteigerung
  • Bei Internet-Ausbau soll niemand zurückgelassen werden
  • Gesundheits-App «Vivy» für Millionen Versicherte am Start


  • Wissenschaft

    Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit vor Aids

    New York (dpa) - Noch vor der Immunschwächekrankheit Aids ist Tuberkulose nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weiterhin die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Süchtig nach Likes und Strikes
  • Junge Meeresschildkröten stärker von Plastikmüll bedroht
  • Studie: Rechtschreibung lernt sich am besten mit der Fibel
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.170,50 +0,61%
    TecDAX 2.908,50 +0,15%
    EUR/USD 1,1668 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation