Neues aus HOLLYWOOD
13.04.2016

Elton John soll Rolle in «Kingsman 2» übernehmen

Los Angeles/London (dpa) - Pop-Ikone Elton John (69) soll sein Piano vorübergehend gegen einen Platz vor der Kamera austauschen.  Es geht um eine Rolle in dem Spionage-Action-Thrillers «Kingsman: The Golden Circle», der Fortsetzung von «Kingsman: The Secret Service» (2015).

Laut «Hollywood Reporter» wird über den Part für John noch verhandelt. Der britische Sänger und Komponist erhielt für seine Musik in «Der König der Löwen» (1994) einen Oscar und war in dem DreamWorks-Trickfilm «Der Weg nach El Dorado» (2000) der Erzähler.

«Kingsman 2» wird wie Teil eins in London gedreht, ebenfalls unter der Regie von Matthew Vaughn (45, «X-Men: Erste Entscheidung»). Taron Egerton (26, «Legend», «Eddie The Eagle - Alles ist möglich» kehrt als Nachwuchsspion zurück. Mark Strong (52, «Ich. Darf. Nicht. Schlafen») ist wieder sein Kollege. Neu an Bord kommen Julianne Moore (55, «Die Tribute von Panem 4») und Halle Berry (49, «Monster's Ball»). Verleiher ist Fox Deutschland.



Thema des Tages

Neue Klimaschutz-Regeln stehen - Kritik von Umweltschützern

Kattowitz (dpa) - Die UN-Klimakonferenz in Polen hat nach zähen Verhandlungen ein umfassendes Regelwerk für die praktische Umsetzung des Pariser Klimaabkommens gebilligt. Kernziel ist es, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Was bei der UN-Klimakonferenz herauskam
  • «Gelbwesten»-Protest: Keine Krawalle, aber neue Forderungen
  • Nach Angriffen in Nürnberg: Herrmann berichtet zu Festnahme
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Erstes abhörsicheres Quantennetzwerk mit vier Teilnehmern

    Wien (dpa) - Österreichische Forscher haben nach eigenen Angaben einen entscheidenden Schritt zur abhörsicheren Kommunikation im Internet erreicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -0,48%
    TecDAX 2.503,50 -0,65%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation