Filmbesprechung
24.03.2016

«10 Cloverfield Lane»: Klaustrophobischer Thriller

Von Kristina Wollseifen, dpa

Köln (dpa) - Im Horrorspektakel «Cloverfield» attackierten einst Riesenmonster die Menschen in New York. So wie damals hat J.J. Abrams nun erneut einen Film mit Cloverfield im Titel produziert: Die Geschichte des Thrillers «10 Cloverfield Lane» von Regisseur Dan Trachtenberg spielt jetzt allerdings in einem unterirdischen Bunker.

Dort wacht die junge Frau Michelle (Mary Elizabeth Winstead) nach einem Autounfall mit Erinnerungslücken auf. Ein ihr unbekannter Mann, gespielt von Golden-Globe-Preisträger John Goodman («Monuments Men - Ungewöhnliche Helden»), behauptet, die Welt außerhalb des Bunkers sei nicht mehr sicher - und deswegen hält er sie nun dort unten fest, angeblich zu ihrer eigenen Sicherheit. Michelle muss sich entscheiden: Wem kann sie vertrauen? Wo lauert die wahre Gefahr?

Bei den internationalen Kritikern kam das Werk unter Produzent J.J. Abrams, der auch «Star Wars: Das Erwachen der Macht» produziert hat, gut weg. Die britische Tageszeitung «The Guardian» etwa schrieb, der Film sei «im Stile Hitchcocks» erzählt und hebt die Leistung von Winstead in der Hauptrolle der Michelle hervor. Auch die «New York Post» lobt Winstead, die bisher eher durch Fernsehserien und kleinere Rollen auf sich aufmerksam machte, als «herausragende Heldin», während der «Rolling Stone» fand: «Der Film hat alles, was ein psychologischer Thriller braucht».

10 Cloverfield Lane, USA 2016, 105 Min., FSK o.A., von Dan Trachtenberg, mit John Goodman, Mary Elizabeth Winstead, John Gallagher Jr.



Thema des Tages

Erdogan erklärt sich vor Auszählungsende zum Wahlsieger

Istanbul (dpa) - Trotz Manipulationsvorwürfen der Opposition hat sich der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan noch vor dem Ende der Auszählung zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Weiter keine europäische Lösung im Asylstreit
  • Nach Kroos' Kunststück «durchs Turnier reiten»
  • Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots
  • Computer

    Barley: WhatsApp-Kommunikation in andere Dienste ermöglichen

    Berlin (dpa) - Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will sich auf EU-Ebene dafür einsetzen, dass Verbraucher von WhatsApp aus auch mit Nutzern anderer Messenger-Dienste kommunizieren können. Beim Mobilfunk sei das schon möglich, sagte Barley der Deutschen Presse-Agentur. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
  • YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
  • Cyber-Angriffe: Telekom informiert Milionen Kunden monatlich


  • Wissenschaft

    Tropfender Wasserhahn: Rätsel um «Plopp»-Geräusch gelöst

    Cambridge (dpa) - Manchmal entsteht eine Idee für ein Forschungsprojekt in einer schlaflosen Nacht. Anurag Agarwal von der Universität Cambridge war zu Besuch bei einem Freund, dessen Hausdach undicht war. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Leitlinien zur Behandlung von ADHS
  • Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
  • Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.508,50 -0,57%
    TecDAX 2.784,25 -0,53%
    EUR/USD 1,1656 -0,06%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation