Aktuell
17.04.2016

«Romys» für Schöneberger und Maischberger

Wien (dpa) - Der österreichische TV- und Filmpreis «Romy» ist am Samstagabend gleich in zwei Kategorien an deutsche TV-Stars gegangen: Barbara Schöneberger und Sandra Maischberger erhielten die an den US-Filmpreis Oscar erinnernde Trophäe in der Wiener Hofburg.  

Schöneberger, auf die Moderation von Preisvergaben spezialisiert, wurde vom TV-Publikum zur beliebtesten Showmoderatorin gewählt. «Ich habe die Hoffnung schon aufgegeben, dass ich jemals einen Preis bekomme», sagte die sichtlich erfreute 42-Jährige in ihrer launigen Dankesrede. «Ich liebe euch, ich liebe euer Essen. Ich finde, ihr habt die tollsten Männer.» 

Maischberger erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Information (ARD-Talk «Maischberger»). «Damit habe ich nicht gerechnet. Ich habe fest damit gerechnet, es gibt hier eine Obergrenze für ausländische Preisträger», sagte die 49-Jährige in Anspielung auf die Obergrenze für Asylbewerber in Österreich.   

In weiteren Kategorien gewannen unter anderem der Schauspieler Tobias Moretti («Luis Trenker - Der schmale Grat der Wahrheit») und die Schauspielerin Adele Neuhauser («Vier Frauen und ein Todesfall», ARD-«Tatort»). 

Der Preis erinnert an die in Wien geborene Schauspielerin Romy Schneider (1938-1982) und wurde zum 27. Mal vergeben.



Thema des Tages

Polizei fasst mutmaßlichen Messerangreifer von Nürnberg

Nürnberg (dpa) - Der nach Messerangriffen auf drei Frauen in Nürnberg gefasste Tatverdächtige ist bereits vielfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Neue Klimaschutz-Regeln stehen - Kritik von Umweltschützern
  • Etappensieg im Klimaschutz - aber der Weg ist noch weit
  • Was bei der UN-Klimakonferenz herauskam
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Erstes abhörsicheres Quantennetzwerk mit vier Teilnehmern

    Wien (dpa) - Österreichische Forscher haben nach eigenen Angaben einen entscheidenden Schritt zur abhörsicheren Kommunikation im Internet erreicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -0,48%
    TecDAX 2.503,50 -0,65%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation