Aktuell
26.10.2014

Ex-«Wetten, dass...?»-Moderatoren nicht bei letzter Show

Hamburg (dpa) - Die letzte Ausgabe der ZDF-Unterhaltungsshow «Wetten, dass...?» geht nach einem Bericht des «Spiegel» ohne die früheren Moderatoren Frank Elstner, Thomas Gottschalk und Wolfgang Lippert über die Bühne.

«Wir wollen kein Staatsbegräbnis», zitierte das Magazin einen ZDF-Sprecher. Wie der «Spiegel» weiter berichtete, soll jedoch der Sender gefürchtet haben, die Ex-Showmaster könnten Moderator Markus Lanz bei der Sendung am 13. Dezember in Nürnberg die Schau stehlen. Ursprünglich war geplant gewesen, dass die Ex-Moderatoren ihre Lieblingswette präsentieren oder auf Höhepunkte der Show zurückblicken.

Gottschalk teilte dem «Spiegel» mit, er werde nicht dabei sein. Das hatte der langjährige «Wetten, dass...?»-Moderator kürzlich auch in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa angedeutet.

Er sei gemeinsam mit dem Show-Erfinder Elstner und dem ZDF zu dem Schluss gekommen, «dass die Moderation der letzten Sendung ausschließlich in den Händen von Markus Lanz liegen sollte». Lippert bedauerte hingegen, dass er nicht teilnehmen werde. Er sei telefonisch vom ZDF ausgeladen worden. «Wetten, dass...?» wird wegen des deutlich gesunkenen Interesses nach fast 34 Jahren beendet.



Thema des Tages

Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?

Karlsruhe (dpa) - Wer raubkopierte Filme bei YouTube hochlädt, riskiert Schadenersatz-Forderungen - sofern er sich aufspüren lässt. Welche Auskünfte geschädigte Firmen dabei von der Internet-Plattform erwarten können, soll jetzt der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Streit aus Deutschland klären. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Papst fordert konkrete Maßnahmen gegen «Übel» Missbrauch
  • Was will und kann der Missbrauchsgipfel?
  • Wirtschaftskrimi um die Gorch Fock
  • Computer

    Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?

    Karlsruhe (dpa) - Wer raubkopierte Filme bei YouTube hochlädt, riskiert Schadenersatz-Forderungen - sofern er sich aufspüren lässt. Welche Auskünfte geschädigte Firmen dabei von der Internet-Plattform erwarten können, soll jetzt der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Streit aus Deutschland klären. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Samsungs aufklappbares Smartphone soll 2000 Euro kosten
  • Chinesische Rivalen bringen Apple und Samsung unter Druck
  • Internet aus dem All: Gibt es bald Netz für alle?


  • Wissenschaft

    Neue Prothesen mit mehr Gefühl

    Genf/Rom/Freiburg (dpa) - Zwei neu entwickelte Handprothesen geben Unterarmamputierten mehr Gefühl beim Greifen. Ein Ansatz zielt darauf ab, dass Patienten nicht nur Form und Härte von Objekten fühlen, sondern auch ihre Handstellung wahrnehmen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Fortschritt im Kampf gegen Ebola im Kongo
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.450,00 +0,42%
    TecDAX 2.604,50 -0,43%
    EUR/USD 1,1341 -0,04%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation