Neuerscheinungen
05.04.2016

«Götter der Schuld» - Neuer Connelly-Thriller

München (dpa) - Mickey Haller ist ein bekannter Anwalt in Los Angeles - und der Anklage zumeist ein Dorn im Auge. Arbeitet er doch mit allen Tricks, um seinen Mandanten aus der Patsche zu helfen.

Doch nun wird er selbst in einen Mordfall verwickelt. Ein Callgirl wurde umgebracht, und Haller kennt die Tote. Vor einiger Zeit erst hatte er sie vor Gericht herausgehauen, als sie wegen Kokainschmuggels angeklagt war.

«Götter der Schuld» heißt der neue Justizthriller des US-amerikanischen Erfolgsautors Michael Connelly und wurde von der «Publishers Weekly» als Juwel gepriesen. Der 1956 geborene Schriftsteller kennt das Metier, über das er gern schreibt. Denn er hat unter anderem jahrelang als Polizeireporter gearbeitet. Für eine seiner Reportagen wurde er für den Pulitzerpreis nominiert. Sein neuer Roman ist aus der Perspektive von Haller geschrieben, der den Fall von der Rückbank seines Lincoln aus löst. An seiner Seite: Ex-Frau Lorna und Jung-Anwältin Jennifer.

Michael Connelly: Götter der Schuld, Droemer Verlag München, 512 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-4262-8121-5




Thema des Tages

Wie es weitergehen könnte im Brexit-Drama

London/Brüssel (dpa) - Premierministerin Theresa May hält trotz ihrer Niederlage im britischen Parlament in der vergangenen Woche stur an ihrem Brexit-Kurs fest. Und auch die EU-Partner in Brüssel beharren unnachgiebig auf ihrer Linie. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Brexit Plan B: Machtkampf in London, Ratlosigkeit in Brüssel
  • «Werk ohne Autor» für Oscar nominiert
  • Merkel und Macron beschwören Einheit Europas
  • Computer

    Google startet digitale Bildungsinitiative in Deutschland

    Berlin (dpa) - Google hat zur Eröffnung seines neuen Berliner Büros eine digitale Bildungsoffensive gestartet. Sundar Pichai, der Chef des Internetkonzerns, sagte, sein Unternehmen setze sich dafür ein, dass jeder Mensch von den Möglichkeiten digitaler Technologien profitieren könne. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • WhatsApp beschränkt Weiterleitungsfunktion
  • Internet-Nutzung in Deutschland wächst weiter
  • 50 Millionen Euro Datenschutz-Strafe für Google


  • Wissenschaft

    Zebrabemalung schützt auch Menschen vor Stichen

    Budapest/Lund (dpa) - Eine hell-dunkel gestreifte Haut kann einer Studie zufolge auch Menschen vor manchen Insektenarten schützen. Viele indigene Völker in Afrika, Australien und Papua-Neuguinea sind bekannt dafür, ihre Körper mit hellen Streifen und Mustern zu bemalen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission
  • Gesundheits-Check für Ozeangiganten
  • Sport, Diät, kein Alkohol - bleibt es beim guten Vorsatz?
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.056,00 -0,72%
    TecDAX 2.559,50 -1,20%
    EUR/USD 1,1363 +0,00%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation