Neuerscheinungen
05.04.2016

«Götter der Schuld» - Neuer Connelly-Thriller

München (dpa) - Mickey Haller ist ein bekannter Anwalt in Los Angeles - und der Anklage zumeist ein Dorn im Auge. Arbeitet er doch mit allen Tricks, um seinen Mandanten aus der Patsche zu helfen.

Doch nun wird er selbst in einen Mordfall verwickelt. Ein Callgirl wurde umgebracht, und Haller kennt die Tote. Vor einiger Zeit erst hatte er sie vor Gericht herausgehauen, als sie wegen Kokainschmuggels angeklagt war.

«Götter der Schuld» heißt der neue Justizthriller des US-amerikanischen Erfolgsautors Michael Connelly und wurde von der «Publishers Weekly» als Juwel gepriesen. Der 1956 geborene Schriftsteller kennt das Metier, über das er gern schreibt. Denn er hat unter anderem jahrelang als Polizeireporter gearbeitet. Für eine seiner Reportagen wurde er für den Pulitzerpreis nominiert. Sein neuer Roman ist aus der Perspektive von Haller geschrieben, der den Fall von der Rückbank seines Lincoln aus löst. An seiner Seite: Ex-Frau Lorna und Jung-Anwältin Jennifer.

Michael Connelly: Götter der Schuld, Droemer Verlag München, 512 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-4262-8121-5




Thema des Tages

USA ziehen sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück

Washington/Genf (dpa) - Mit scharfen Worten hat die Regierung von Präsident Donald Trump den Rückzug der USA aus dem UN-Menschenrechtsrat verkündet. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Regierungen Bayerns und Österreichs beraten über Asylpolitik
  • Trennung von Familien: Trump und Republikaner unter Druck
  • Löw-Team startet Vorbereitungs-Endspurt für Schweden
  • Computer

    EU-Parlament berät über Leistungsschutz und Uploadfilter

    Brüssel (dpa) - Das Europaparlament stimmt heute über eine Reform des europäischen Urheberrechts ab. Im Mittelpunkt der hitzigen Debatte steht die Einführung eines sogenannten Leistungsschutzrechts, durch das Verleger wie schon Musik- oder Filmproduzenten ein Recht an geschützten Inhalten bekommen sollen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Amazon bringt Alexa in Hotelzimmer
  • Soundcloud bringt Werbekampagne für Musiker nach Deutschland
  • Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch


  • Wissenschaft

    Immer mehr künstliche Kniegelenke

    Gütersloh (dpa) - In Deutschland werden einer Studie zufolge immer mehr künstliche Kniegelenke eingesetzt - auch bei vergleichsweise jungen Patienten unter 60 Jahren. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • WWF: Zahl der Jaguare in Mexiko hat zugenommen
  • Alte Apfelsorten finden immer mehr Liebhaber
  • Himmlisches Hochbeet: Tomaten sollen in Satelliten wachsen
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.731,50 +0,42%
    TecDAX 2.833,00 +1,14%
    EUR/USD 1,1571 -0,12%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation