Neuerscheinungen
29.03.2016

Schreibende Frauen: «Uns gehört die Welt»

München (dpa) - Für Sophie von La Roche war es schon ein überwältigendes Abenteuer, als in die Jahre gekommene Matrone die Schweizer Berge zu erleben, für die junge Annemarie Schwarzenbach bedeutete die Reise in den Orient Weltflucht und Sinnsuche.

Sowohl die Reiseziele wie die Motive der neun Frauen, die Armin Strohmeyr in seinem Buch «Uns gehört die Welt» porträtiert, unterschieden sich erheblich, doch Neugier und Wagemut war ihnen allen gemein. Der Sammelband umspannt die Epoche vom 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, eine Zeit also, in der reisende Frauen noch eine ungewöhnliche, vielleicht sogar schockierende Erscheinung darstellten.

Annemarie Schwarzenbach etwa, eine enge Freundin von Erika Mann, überwarf sich mit ihrer konservativen Familie, der ihre exzessiven Reisen peinlich waren. Die Schweizerin bereiste in den 1930er Jahren unter anderem Syrien, den Irak und den Libanon, wo sie auch archäologische Stätten besuchte, die heute bedroht oder gar zerstört sind. So kann man ihre Reiseberichte nur mit einer gewissen Wehmut lesen.

Armin Strohmeyr: Uns gehört die Welt. Schreibende Frauen erobern die Fremde. 9 Porträts, Piper Verlag, München, 352 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-492-27392-3



Thema des Tages

FC Bayern dran am BVB: 3:2-Sieg in Augsburg

Augsburg (dpa) - Nach dem schnellsten Eigentor der Liga-Geschichte hat der FC Bayern seine Pflichtaufgabe vor dem Champions-League-Kracher gegen den FC Liverpool glanzlos erledigt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Deutschland will mehr für Verteidigung tun
  • Die neun wichtigsten Köpfe der Sicherheitskonferenz
  • Das Ringen der großen Mächte ist zurück
  • Computer

    5G: Eilantrag von Vodafone könnte Frequenzauktion verzögern

    Köln (dpa) - Der Widerstand gegen Mobilfunk-Ausbauregeln der Bundesnetzagentur verstärkt sich. Nach Telefónica reichte mit Vodafone ein weiterer Netzbetreiber Antrag auf Eilrechtsschutz beim Kölner Verwaltungsgericht ein, wie ein Behördensprecher sagte. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • IT-Verband gegen Smartphone-Verbot für Kinder unter 14
  • Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA
  • Deutschland will bei Künstliche Intelligenz aufholen


  • Wissenschaft

    Zecken breiten sich aus: Höchststand bei Hirnentzündung FSME

    Berlin (dpa) - In Deutschland sind 2018 überdurchschnittlich viele Menschen an der von Zecken übertragenen Hirnentzündung FSME erkrankt. Zudem gab es bei den Risikogebieten einen Sprung nach Norden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • In die Fotofalle getappt: Seltener schwarzer Leopard gefilmt
  • Nasa gibt Mars-Rover «Opportunity» auf
  • Neue Schildkrötenart steht kurz vor Ausrottung
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.337,50 +2,23%
    TecDAX 2.593,00 +1,13%
    EUR/USD 1,1293 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation