Neuerscheinungen
29.03.2016

Der andere Staat: Israel

München (dpa) Israel ist nur so groß wie Belize, Djibouti oder Hessen. Und es hat nicht mehr Einwohner als Honduras, Tadschikistan oder Niedersachsen. Trotzdem beherrscht dieses winzige Land im Nahen Osten immer wieder weltweit die Nachrichten.

Es kommt darin fast so oft vor wie China, die USA oder Russland. Israel nimmt in jeder Hinsicht eine Sonderrolle ein. Warum das so ist, erklärt Michael Brenner in seinem Buch «Israel. Traum und Wirklichkeit des jüdischen Staates». Der Spezialist für jüdische Geschichte und Kultur beschreibt die Geschichte Israels beginnend mit dem Traum der ersten Zionisten vom eigenen Judenstaat bis zur konfliktreichen Gegenwart.

Brenners Kernthese ist, dass Israel trotz aller Bemühungen seiner Politiker, einen Weg der Normalität einzuschlagen, stets in seiner Außenseiterrolle gefangen bleibt. Er sieht die Gründe dafür vor allem in der bewegten Vorgeschichte und den einzigartigen Umständen, die 1948 zur Staatengründung führten.

Michael Brenner: Israel. Traum und Wirklichkeit des jüdischen Staates. Von Theodor Herzl bis heute, 288 Seiten, 24,95 Euro, ISBN 978-3-406-68822-5



Thema des Tages

Wie es weitergehen könnte im Brexit-Drama

London/Brüssel (dpa) - Premierministerin Theresa May hält trotz ihrer Niederlage im britischen Parlament in der vergangenen Woche stur an ihrem Brexit-Kurs fest. Und auch die EU-Partner in Brüssel beharren unnachgiebig auf ihrer Linie. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Brexit Plan B: Machtkampf in London, Ratlosigkeit in Brüssel
  • «Werk ohne Autor» für Oscar nominiert
  • Merkel und Macron beschwören Einheit Europas
  • Computer

    Google startet digitale Bildungsinitiative in Deutschland

    Berlin (dpa) - Google hat zur Eröffnung seines neuen Berliner Büros eine digitale Bildungsoffensive gestartet. Sundar Pichai, der Chef des Internetkonzerns, sagte, sein Unternehmen setze sich dafür ein, dass jeder Mensch von den Möglichkeiten digitaler Technologien profitieren könne. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • WhatsApp beschränkt Weiterleitungsfunktion
  • Internet-Nutzung in Deutschland wächst weiter
  • 50 Millionen Euro Datenschutz-Strafe für Google


  • Wissenschaft

    Zebrabemalung schützt auch Menschen vor Stichen

    Budapest/Lund (dpa) - Eine hell-dunkel gestreifte Haut kann einer Studie zufolge auch Menschen vor manchen Insektenarten schützen. Viele indigene Völker in Afrika, Australien und Papua-Neuguinea sind bekannt dafür, ihre Körper mit hellen Streifen und Mustern zu bemalen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission
  • Gesundheits-Check für Ozeangiganten
  • Sport, Diät, kein Alkohol - bleibt es beim guten Vorsatz?
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.056,00 -0,72%
    TecDAX 2.559,50 -1,20%
    EUR/USD 1,1364 +0,01%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation