News
21.02.2018

Erste Igel werden wach: Zufüttern ist nicht nötig

München (dpa/tmn) - Wenn die Temperaturen im Frühling wieder über die Zehn-Grad-Marke klettern, verlassen Igel ihre gut isolierten Nester. Bis zu sechs Monate haben die meisten Tiere dann unter einem Laubhaufen verbracht - und dabei etwa 30 Prozent ihres Körpergewichts verloren.

Die Tiere sind in dieser Zeit nachts und in der Dämmerung verstärkt auf der Suche nach Insekten, Larven, Spinnen und Würmern. Zufüttern muss der Mensch ihnen aber nichts, heißt es in der Zeitschrift «Ein Herz für Tiere» (Ausgabe März 2018).

Nur wenn die Böden noch einmal gefrieren, wird es schwer für die Tiere. Dann freuen sie sich über eine Schale Katzen- oder Igeltrockenfutter im Garten oder auf der Terrasse.



Thema des Tages

Polizei fasst mutmaßlichen Messerangreifer von Nürnberg

Nürnberg (dpa) - Der nach Messerangriffen auf drei Frauen in Nürnberg gefasste Tatverdächtige ist bereits vielfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Neue Klimaschutz-Regeln stehen - Kritik von Umweltschützern
  • Etappensieg im Klimaschutz - aber der Weg ist noch weit
  • Was bei der UN-Klimakonferenz herauskam
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Erstes abhörsicheres Quantennetzwerk mit vier Teilnehmern

    Wien (dpa) - Österreichische Forscher haben nach eigenen Angaben einen entscheidenden Schritt zur abhörsicheren Kommunikation im Internet erreicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -0,48%
    TecDAX 2.503,50 -0,65%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation