News
16.02.2018

Die Katzentoilette richtig säubern

Bremen (dpa/tmn) - Wer eine reine Wohnungskatze hält, kennt das Problem: Die Katzentoilette beginnt schon nach kurzer Zeit unangenehm zu riechen. Halter können aber einiges tun, um das Problem in den Griff zu kriegen, sagt Buchautorin Brigitte Eilert-Overbeck.

Katzen-Halter sollten zuerst Streu mindestens fünf Zentimeter hoch einfüllen. So stellen sie sicher, dass Flüssigkeit schnell und gut absorbiert wird.

Mindestens einmal täglich sollten Halter Urinklumpen und feste Bestandteile aus der Toilette entfernen. Die verbrauchte Streu können sie danach ersetzen, damit der Füllstand erhalten bleibt.

Einmal wöchentlich steht die Grundreinigung an: Dafür die Toilette mit heißem Wasser und einem neutralen Spülmittel reinigen. Dabei die Kiste kräftig mit der Wurzelbürste ausschrubben, anschließend abtrocknen und erst in die trockene Kiste wieder Streu einfüllen. Zur Reinigung kann man auch Backnatron verwenden - damit lassen sich Gerüche gut neutralisieren.

Aller Hygiene zum Trotz: Katzentoiletten halten nicht ewig. Wenn die Tiere fleißig scharren, wird der Kunststoff irgendwann rissig, und Gerüche können sich festsetzen. Spätestens nach zwei Jahren sollte man das Exemplar deshalb austauschen.



Thema des Tages

Merkel auf der Suche nach europäischer Lösung im Asylstreit

Berlin/München (dpa) - Im nach wie vor ungelösten Asylstreit mit der CSU sucht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unter Hochdruck nach einer europäischen Lösung der Krise. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Kim Jong Un nach Singapur-Gipfel zu Besuch in Peking
  • WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen
  • Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet
  • Computer

    Rewe verdient noch kein Geld im Internet

    Köln (dpa) - Der Handelsriese Rewe ist einer der Vorreiter im Online-Handel mit Lebensmitteln in Deutschland. Rechnen tut sich das für die Supermarkkette jedoch bislang nicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kontroverse um Online-Spielsucht
  • Positives Cebit-Fazit: «Wurden für unseren Mut belohnt»
  • Apple hat 767 Zulieferer in Deutschland


  • Wissenschaft

    Alte Apfelsorten finden immer mehr Liebhaber

    Gnotzheim (dpa) - Sie heißen Zwiebelborsdorfer, Roter Herbstkalvill oder Kesseltaler Streifling - und sie werden von Maria Gentner liebevoll gehegt und gepflegt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Himmlisches Hochbeet: Tomaten sollen in Satelliten wachsen
  • Gerst hilft bei Außeneinsatz
  • Baustart am neuen Cern-Teilchenbeschleuniger
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.757,00 -1,95%
    TecDAX 2.830,75 -1,15%
    EUR/USD 1,1630 +0,07%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation