News
01.02.2018

Hundeohr nicht mit Wattestäbchen reinigen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Bakterien, Parasiten oder Hefepilze können bei Hunden zu Ohrenerkrankungen führen. Oft sind dann flüssige Ohrenreiniger nötig, um den Gehörgang zu säubern. Nach der Behandlung sollten Halter das Ohr ihres Tieres mit einem weichen Papiertuch auswischen.

Auf keinen Fall dürfen sie Wattestäbchen benutzen, denn sie können abbrechen und schwere Verletzungen verursachen, warnt der Bundesverband praktizierender Tierärzte. Wehrt sich der Hund zu stark gegen die Ohrenpflege, ist eventuell ein Maulkorb oder eine -schlinge sinnvoll.



Thema des Tages

In Zukunft mehr Wohngeld für Geringverdiener?

Berlin (dpa) - Geringverdiener sollen ab 2020 mehr Wohngeld bekommen. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland («RND») unter Berufung auf die Beschlussvorlage für den Wohngipfel am Freitag im Berliner Kanzleramt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Eintracht Frankfurt jubelt im Geistertempel - «Chapeau»
  • SPD hadert mit der «GroKo» - und manche auch mit Nahles
  • Nahles' Not
  • Computer

    Alexa soll Schlüsselrolle im vernetzten Zuhause spielen

    Seattle (dpa) - Amazon setzt mit neuen Geräten und Diensten für seine Assistenzsoftware Alexa zur Dominanz im vernetzten Zuhause an. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • EuGH soll Haftung von Sharehostern klären
  • EU-Verbraucherkommissarin: Verliere Geduld mit Facebook
  • Kaspersky: Firmen müssen Cyber-Security-Pläne entwickeln


  • Wissenschaft

    Kassen zahlen Impfung gegen Papillomviren auch für Jungen

    Berlin (dpa) - Auch Jungen bekommen Schutzimpfungen gegen krebsauslösende Humane Papillomviren (HPV) künftig von der Kasse bezahlt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Streit um Rechtschreib-Methode
  • Drei Kartelle kontrollieren Großteil des Elfenbeinhandels
  • Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.404,50 +0,63%
    TecDAX 2.836,50 +0,42%
    EUR/USD 1,1788 +0,09%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation