Aktuell
22.06.2018

Osteria in Italien wieder bestes Restaurant der Welt

Bilbao (dpa) - Ein Aal, der den Fluss Po hinaufschwimmt, Parmesan in fünf verschiedenen Reifungsgraden oder eine Lasagne, die nur aus der Käsekruste besteht. Diese Gerichte stehen auf der Speisekarte der Osteria Francescana im italienischen Modena.

Gourmet-Kritiker von «World's 50 Best Restaurants» haben das

Lokal zum zweiten Mal zum besten Restaurant der Welt gekürt. «Ich erinnere mich daran, wie ich früher mit meinen Brüdern um die Käsekruste gestritten habe. In der Osteria Francescana servieren wir solche Erinnerungen», sagte Spitzenkoch Massimo Bottura bei der Preisverleihung im spanischen Bilbao. Bereits 2016 führte die Osteria die

Liste an, im vergangenen Jahr belegte das Restaurant den zweiten Platz.

Platz zwei des Rankings der Gourmetrestaurants belegt diesmal El Celler de Can Roca im spanischen Girona, dahinter folgt das Mirazur im französischen Menton. Auch ein Deutscher schaffte es unter die Top 50: Tim Raue hat mit seinem nach ihm benannten Restaurant in Berlin-Kreuzberg Platz 37 geschafft.

Seit 2002 küren mehr als 1000 internationale Gastronomieexperten jedes Jahr die besten Restaurants der Welt. Anders als der Name vermuten lässt, stehen nicht nur 50, sondern 100 Lokale auf der Liste, die das britische «Restaurant Magazine» veröffentlicht.



Thema des Tages

Bahn: Zwei Prozent aller Fernzughalte fielen aus

Berlin (dpa) - Bei den Fernzügen der Deutschen Bahn sind nach Angaben des Unternehmens im vergangenen Jahr etwa zwei Prozent der Halte ausgefallen. Ursache dafür waren «externe Umstände wie Stürme, Hitze, Personenunfälle und Streik sowie technische und betriebliche Gründe», teilte eine Bahnsprecherin in Berlin auf Anfrage mit. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Mindestens 21 Tote nach Explosion an Benzinleitung in Mexiko
  • Trump kündigt Stellungnahme zu Mauer und Shutdown an
  • CSU will mit Söder-Wahl Weichen für Zukunft stellen
  • Computer

    Google holt sich Smartwatch-Technologie bei Fossil

    Mountain View/Richardson (dpa) - Google gibt Spekulationen über Pläne für eine eigene Computer-Uhr neuen Auftrieb mit einem Zukauf. Der Internet-Konzern holt sich für 40 Millionen Dollar (35 Mio Euro) Smartwatch-Technologie beim Uhren-Spezialisten Fossil. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Schnelles Internet für Firmen: Deutschland im EU-Mittelfeld
  • «Collection #1»: Datensatz mit Millionen Passwörtern im Netz
  • Facebook sperrt Info-Kampagne aus Russland


  • Wissenschaft

    Der wohl einsamste Frosch der Welt bekommt ein Date

    Cochabamba (dpa) - Zehn Jahre lang lebte der Sehuencas-Wasserfrosch Romeo alleine in einem Aquarium in einem Naturkundemuseum in Bolivien. Er galt als einer der letzten seiner Art. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Totale Mondfinsternis: Roter Mond für Frühaufsteher
  • Eltern leiden besonders unter längeren Arbeitszeiten
  • Atombatterie im Herz?
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.272,50 +3,24%
    TecDAX 2.594,00 +3,06%
    EUR/USD 1,1363 -0,23%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation