Aktuell
14.06.2018

Reiseziele bieten Klassik, Kunst und Kulinarisches

Klassische Musik am Strand von Boltenhagen

Das

Ostseebad Boltenhagen lädt vom 23. bis 26. August zum Musikfestival «Ostseeklassik». Musiker des Orchesters Berliner Camerata spielen in fünf Konzerten Werke von Komponisten wie Mozart, Bach oder Chopin, teilte das Ostseebad Boltenhagen mit. Karten gibt es in der Kurverwaltung des Ostseebades, online oder an der Abendkasse. Die Karten kosten ab 22 Euro pro Konzert, für Schüler und Studenten die Hälfte. Das Strand- sowie das Kinderkonzert sind kostenlos.

Neues Kunstmuseum eröffnet in Helsinki

Am 30. August eröffnet mit dem

«Amos Rex» ein neues Kunstmuseum in Helsinki. In den umgebauten Räumlichkeiten im Lasipalatsi, dem Glaspalast, ist vor allem zeitgenössische Kunst zu sehen, teilt die Stadt Helsinki mit. Zum Auftakt werden Werke der japanischen Künstlergruppe teamLab bis Januar 2019 ausgestellt.

Kulinarischer Stadtrundgang in Wismar

Wismar-Besucher können in den Sommermonaten die UNESCO-Welterbestadt von ihrer kulinarischen Seite entdecken. Das teilt der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mit. Die Tour «Butter bei die Fische» startet am 7. Juli, 4. August und 1. September jeweils um 11.00 Uhr an der Tourist-Information. Teilnehmer probieren unter anderem einen Schokoladen-Espresso in einer Kaffeerösterei, ein Fischbrötchen im Alten Hafen oder in der Hansestadt gebrautes Bier. Die Führung kostet pro Person 29 Euro.



Thema des Tages

«Gorch-Fock»-Werft stellt Insolvenzantrag

Berlin/Elsfleth (dpa) - Die mit der Sanierung der «Gorch Fock» beauftragte Elsflether Werft AG hat Insolvenzantrag gestellt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Wirtschaftskrimi um die Gorch Fock
  • Bahnkunden brauchen Geduld: Bis zu 800 Baustellen pro Tag
  • Kabinett beschließt Pläne für weniger Lebensmittelabfälle
  • Computer

    Internet aus dem All: Gibt es bald Netz für alle?

    Paris (dpa) - In der Wüste mal eben kurz die Mails checken, im Dschungel die neusten Nachrichten lesen? An mobiles Internet haben sich die meisten Menschen gewöhnt. Aber es gibt Orte, da würden wohl die wenigsten mit Internetempfang rechnen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Gegen den Trend: Deutscher Smartphone-Markt legt weiter zu
  • Ein Assistent mit «gesundem Menschenverstand»
  • Analyst: Diesjährige iPhones bekommen drei Kameras


  • Wissenschaft

    Ein See in knalligem Pink

    Melbourne (dpa) - Hohe Temperaturen und viel Sonne haben einen See in Australien in ein pinkes Gewässer verwandelt. Die Farbe stamme von Algen, die in dem See in einem Park in Melbourne wachsen, wie die zuständige Behörde, Parks Victoria, auf ihrer Facebook-Seite mitteilte. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Fortschritt im Kampf gegen Ebola im Kongo
  • Jagd auf Affen half Homo sapiens beim Überleben im Regenwald
  • Studie: Wölfe wählen Militärgelände gern als Lebensraum
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.421,00 +0,99%
    TecDAX 2.616,50 -0,65%
    EUR/USD 1,1370 +0,27%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation