Aktuell
07.03.2018

Neue Ziele im Winterflugplan 2018/19 bei Ryanair

Dublin (dpa/tmn) - Die Fluggesellschaft Ryanair hat die neuen Routen ihres Winterflugplans 2018/19 vorgestellt. Insgesamt 24 Strecken von deutschen Flughäfen aus sind dabei neu im Programm, einige waren bereits angekündigt.

Berlin-Schönefeld: Von Berlin-Schönefeld geht es künftig auch nach Edinburgh in Schottland, nach Marrakesch in Marokko und Faro in Portugal.

Frankfurt/Main: Agadir in Marokko und Dublin in Irland sind neue Ziele ab Frankfurt/Main.

Hahn im Hunsrück: Trapani im Westen Siziliens wird vom Flughafen Hahn aus angeflogen.

Weeze am Niederrhein: Neue Ryanair-Ziele am Flughafen Weeze sind Agadir, Bromberg (Bydgoszcz) in Polen, Cagliari auf Sardinien, Porto und Mallorca.

Hamburg: Von Hamburg aus geht es neu nach Edinburgh, Thessaloniki in Griechenland und zum Flughafen Treviso bei Venedig.

Nürnberg: Marrakesch und Thessaloniki werden neu von Nürnberg aus angeflogen.

Baden-Baden: Von Baden-Baden geht es im kommenden Winter nach Rom-Ciampino, Trapani, Cagliari und Marrakesch.

Memmingen: Ab Memmingen stehen Brindisi in Italien, Edinburgh, Marrakesch und Bulgariens Hauptstadt Sofia dann neu im Flugplan.



Thema des Tages

Polizei fasst mutmaßlichen Messerangreifer von Nürnberg

Nürnberg (dpa) - Der nach Messerangriffen auf drei Frauen in Nürnberg gefasste Tatverdächtige ist bereits vielfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Neue Klimaschutz-Regeln stehen - Kritik von Umweltschützern
  • Etappensieg im Klimaschutz - aber der Weg ist noch weit
  • Was bei der UN-Klimakonferenz herauskam
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Erstes abhörsicheres Quantennetzwerk mit vier Teilnehmern

    Wien (dpa) - Österreichische Forscher haben nach eigenen Angaben einen entscheidenden Schritt zur abhörsicheren Kommunikation im Internet erreicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -0,48%
    TecDAX 2.503,50 -0,65%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation