Aktuell
07.03.2018

«Aida Nova» wird am 31. August in Papenburg getauft

Berlin/Papenburg (dpa/tmn) - Deutschlands größte Kreuzfahrtreederei Aida Cruises tauft ihr neues Schiff «Aida Nova» am 31. August in der Meyer Werft in Papenburg im Emsland. Das wird groß gefeiert.

Neben der Taufshow ist ein Livekonzert mit David Guetta geplant, erklärte Aida-Chef Felix Eichhorn bei einer Veranstaltung am Rande der Reisemesse

ITB in Berlin (7. bis 11. März). Zu dem Event in Papenburg erwartet die Reederei rund 25 000 Besucher. Der Kartenverkauf startet am 9. März.

Nach der Taufe soll die «Aida Nova» zunächst Mitte September Kurs auf Eemshaven in den Niederlanden nehmen. Dort stehen die Endausrüstung und Testfahrten auf dem Programm. Die offizielle Übernahme des Schiffs ist dann für den 15. November in Bremerhaven geplant. Vor der Jungfernfahrt, die am 2. Dezember von Hamburg aus in Richtung Kanaren führt, stehen bereits einige Kurzkreuzfahrten auf dem Programm.

Die «Aida Nova» ist das erste Kreuzfahrtschiff, das komplett mit Flüssiggas (LNG) betrieben werden kann. Es hat rund 2500 Kabinen und wird das mit Abstand bisher größte Schiff in der Aida-Flotte sein.



Thema des Tages

Weltweiter Aufschrei - Trump zieht bei Migration Notbremse

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit einem Dekret die von seiner Regierung selbst begonnene Trennung illegaler Einwanderer von ihren Kindern beendet. An der Unerbittlichkeit seiner Politik ändert das am Mittwoch unterschriebene Dekret allerdings nichts. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Diego Costa rettet Spanien den Sieg
  • USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
  • Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No
  • Computer

    EU-Ausschuss stimmt für Leistungsschutz und Uploadfilter

    Brüssel (dpa) - Der Rechtsausschuss des Europaparlaments hat sich für die umstrittene Einführung von Upload-Filtern ausgesprochen. Außerdem soll bei der europaweiten Urheberrechtsreform ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage eingeführt werden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kryptobörse verliert Millionen durch Hackerangriffe
  • Amazon bringt Alexa in Hotelzimmer
  • Soundcloud bringt Werbekampagne für Musiker nach Deutschland


  • Wissenschaft

    Astronautennahrung für Kühe könnte die Umwelt schonen

    Potsdam (dpa) - In Industrieanlagen gezüchtete Mikroben könnten einer Analyse zufolge ein umweltfreundlicheres Futter für Rinder, Schweine und Hühner darstellen als Ackerpflanzen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mortler: Nasenspray könnte Zahl der Drogentoten senken
  • Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
  • Immer mehr künstliche Kniegelenke
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.704,00 +0,21%
    TecDAX 2.832,50 +1,12%
    EUR/USD 1,1578 -0,06%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation