Aktuell
02.03.2018

Die neuen Condor-Ziele ab Düsseldorf

Düsseldorf (dpa/tmn) - Condor fliegt im Sommer zahlreiche neue Strecken von Düsseldorf aus. Außerdem werde die Kapazität auf vielen bestehenden Routen ab Düsseldorf erhöht, teilt Condor mit.

Neue Urlaubsziele des Ferienfliegers sind Sylt, La Palma, Sitia auf Kreta, Kalamata, Thessaloniki und Zakynthos in Griechenland, Burgas in Bulgarien, das kroatische Split, Monastir und Djerba in Tunesien sowie Catania, Lamezia Therme und Olbia in Italien.

Im Winter 2018/19 fliegt die Thomas-Cook-Airline zudem von der Rheinmetropole in die Karibik. Ab 3. November gibt es Verbindungen nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik und Cancun in Mexiko.

Ein neues Flugziel in der Karibik nimmt Condor von Frankfurt ins Streckennetz auf: Ab 6. November fliegt die Airline nach Curacao. Bereits angekündigt waren neue Langstreckenflüge von Frankfurt nach Kuala Lumpur in Malaysia und Quito in Ecuador. Aus Hessen geht es zudem wieder auf die Karibikinsel Martinique.



Thema des Tages

Zensus-Klagen: Kein Extra-Geld für Berlin und Hamburg

Karlsruhe (dpa) - Die Stadtstaaten Berlin und Hamburg müssen ihre Hoffnungen auf höhere Zuwendungen aus dem Finanzausgleich begraben. Das Bundesverfassungsgericht bestätigte am Mittwoch die aktuellen Einwohnerzahlen der Städte und Gemeinden, die dafür eine wichtige Größe sind. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Nordkorea will Atomanlagen schließen
  • Empörung in der SPD über Maaßens Beförderung
  • BVB mit Duseltor zum Sieg - Unglückliche Götze-Rückkehr
  • Computer

    IBM will «Black Box» der Künstlichen Intelligenz lüften

    Berlin (dpa) - IBM will mit einem neuen Software-Werkzeug mehr Transparenz in Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz (KI) bringen und damit das Vertrauen in solche Lösungen stärken. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Musks Aktien-Tweet: Strafermittler wollen mehr Informationen
  • Patentstreit von Apple und Qualcomm geht weiter
  • Netzagentur verteidigt Pläne für Mobilfunk-Versteigerung


  • Wissenschaft

    Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse

    Reading (dpa) Mikroplastik kann Forschern zufolge über Mücken auch in Vögel, Fledermäuse und Spinnen gelangen. Winzige Kunststoffstückchen, die Mücken als Larven im Wasser geschluckt haben, seien auch noch in erwachsenen, fliegenden Insekten zu finden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit vor Aids
  • Süchtig nach Likes und Strikes
  • Junge Meeresschildkröten stärker von Plastikmüll bedroht
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.176,50 +0,15%
    TecDAX 2.884,25 -0,80%
    EUR/USD 1,1699 +0,24%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation